Gemeinden werden bei Schneeräumung vom Land unterstützt

Die "Orange Flotte" hat diesen Winter in Tirol viel Arbeit!
  • Die "Orange Flotte" hat diesen Winter in Tirol viel Arbeit!
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Aufgrund der erhöhten Ausgaben durch die Schneeräumung möchte das Land Tirol die Gemeinden nun unterstützen. 500.000 Euro sollen für die Mehrkosten beim Winterdienst vom Land Tirol zur Verfügung gestellt werden. 
Landeshauptmann Günther Platter betont dazu: " Die Sicherheit aller Tirolerinnen und Tiroler hat stets Priorität - die Verkehrssicherheit ist dabei eine zentrale Säule. Denn Schnee und Eis können bei nicht fachgerechter Räumung große Sicherheitsrisiken darstellen." 
Im Jahr 2016 beliefen sich die Kosten für die Schneeräumung pro Gemeinde noch ca. auf 250.000€

In diesem Winter hat die "Orange Flotte" also mächtig zu tun und verdient allen Respekt. Auch LH Platter und LR Tratter sind sich einig, dass man den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Straßenmeistereien für ihren Einsatz danken sollte. Rund 150.000 Stunden sind die Arbeiter der 14 Landes-Straßenmeistereien im Winterdienst und sorgen für freie Fahrt auf 2.236 Kilometer Landstraße

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Winterdienst: Worauf man als Hausbesitzer achten muss

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen