Gemeinschaftskonzert im Collegium Canisianum

The Georgia Festival Chorus
Atlanta, Georgia, USA

Frank Boggs, Dirigent
Cathy Calloway Adams, Piano
John Innes, Orgel

&

Kammerchor Walther von der Vogelweide
Claudio Büchler, Dirigent

Collegium Canisianum
Tschurtschenthaler Str. 7, 6020 Innsbruck

Mi., 10. April 2013
19:30 Uhr, Einlass ab 19:10 Uhr

Programm: Werke von W. A. Mozart, G. Holst u. a. sowie Gospels & Spirituals

Eintritt: freiwillige Spende zugunsten von „Time Off“ – Große Ferien für kleine Budgets

Georgia Festival Chorus
Seit seiner Gründung im Jahr 1987 durch Frank Boggs hat sich der Georgia Festival Chorus ein umfangreiches Repertoire erarbeitet, das von sakraler Klassik über Anthems und Hymnen bis zu Spirituals und Folk Songs reicht. Auftritt führten sie nicht nur durch die USA sondern auch nach England, Schottland, Irland, Dänemark und Italien. Die aktuelle Tournee führt durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Frank Boggs, Gründer und Leiter des Chores, singt seit er sechs Jahre alt ist.
Er sang mit dem Atlanta Symphony Chorus und den Chamber Singers unter der Leitung von Robert Shaw. Er studierte bei Dr. John Finley Williamson, Norman Luboff, Fred Waring, Paul Salamonovich, Eph Ehley, Sir David Wilcox, John Rutter und Don Neuen. Als Solist wirkte er bei einer Messe anlässlich der Krönung von Queen Elizabeth II. mit. Frank Boggs hatte eine eigene Sendung bei BBC Radio und sang bei sechs BBC Fernsehbeiträgen. Er war der erste Künstler, dessen Aufnahmen bei WORD Records gemacht wurden. In den letzten 50 Jahren wurden dort 24 Alben produziert. 23 Jahre lang war er der Chorleiter der Westminster Schools in Atlanta, Georgia. Zuletzt wurde er nominiert in die Georgia Music Hall of Fame aufgenommen zu werden.

Kammerchor Walther von der Vogelweide
1946 bildete der damals 19-jährige Musikstudent Bert Breit mit musikbegeisterten Studenten und Jugendlichen einen Kammerchor. Das besondere Interesse des Chores galt der Renaissance-Polyphonie aber auch der Moderne. Unter seiner Leitung errang der Chor seine ersten Erfolge und wurde über die Grenzen Tirols hinaus bekannt.
Bald feierte der Chor große Erfolge bei Wettbewerben und Konzerten in Europa, Japan, Fernost und Amerika. 1972 gewann der Chor den 1. Preis beim IX. Internationalen Chorwettbewerb in Spittal an der Drau, Kärnten.
Im Jahr 2006 feierte der Chor sein 60-jähriges Bestehen mit vielbeachteten Aufführungen von Motetten von J. S. Bach sowie dem Dettinger Te Deum von G. F. Händel.
Seit Februar 2009 ist Claudio Büchler der neue Dirigent des Chores. Der in Oslo geborene Österreicher hat sich nach vielen Etappen seiner musikalischen Tätigkeiten in Innsbruck niedergelassen und arbeitet vor allem mit dem Theaterchor Innsbruck und dem Collegium Musicum. Außerdem unterrichtet Claudio Büchler am Konservatorium und der Musikschule Innsbruck sowie an der Universität für Medizin, Innsbruck.

Die Künstler sind stolz den Erlös dieses Konzertes dem Verein „Time Off“ zur Verfügung stellen zu können. Dieser gemeinnützige Verein ist ein Zweigverein des Hilfswerks Salzburg mit dem Ziel, leistbare Familien-Urlaubsangebote mit Qualität, für Familien mit kleinem Budget, anzubieten. „Time Off“ setzt sich dafür ein, dass Kinder und Familien sich erholen und gemeinsam Zeit verbringen können.

Wann: 10.04.2013 19:30:00 Wo: Collegium Canisianum, Tschurtschenthalerstraße 7, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen
Autor:

Kunst & Kultur Karall & Konrad OG aus Mariahilf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.