Genuss in Tirol: Qualität durch Regionalität

Die Nachfrage nach regionalen Produkten steigt auch in Tirol enorm an.
  • Die Nachfrage nach regionalen Produkten steigt auch in Tirol enorm an.
  • hochgeladen von Tamara Kainz

88 Prozent der österreichischen Bevölkerung bevorzugen beim Einkauf von Lebensmitteln Produkte aus der Heimat. Die Vorteile reichen von Klimaschutz bis zur Sicherung von Arbeitsplätzen. Die Nachfrage nach Lebensmitteln aus der Region steigt in Tirol seit Jahren enorm an. Für die Konsumenten sind vor allem Geschmack und Frische als die wichtigsten Faktoren bei ihrer Kaufentscheidung zugunsten regionaler Lebensmittel.

Regionalität und Saisonalität schützen Klima und Natur

Eines der wichtigsten Argumente für den Kauf von Produkten aus der Heimat ist der positive Effekt auf das Klima. Die wesentlich kürzeren Transportwerge verbessern den ökologischen Fußabdruck der Produkte. In Tirol wird die sogenannte „Null-Kilometer-Philosophie" gelebt und gepflegt. Produktions- und Verarbeitungsort befinden sich so nahe wie möglich bei den Konsumenten. Dabei achten die heimischen Lebensmittelhändler aber nicht nur auf Klimaschutz und Regionalität, sondern auch auf Saisonalität. Anbau im Freiland ist ein wesentlicher Aspekt für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Das Kultivieren von Obst und Gemüse in beheizten Gewächshäusern erfordert einen hohen Einsatz an Primärenergie.

Lebensmittel aus der Heimat stärken Wirtschaft

Unabhängig vom Mehrwert, den die KonsumentInnen aus nachhaltigen Produkten ziehen, profitiert auch der Tiroler Arbeitsmarkt von Regionalität. Anbau, Herstellung und Weiterverarbeitung von Lebensmitteln aus der Region sichern bestehende Arbeitsplätze und schaffen laufend neue Jobs. Auf lange Sicht verbessert dies die wirtschaftliche Situation der Region. Wer zu lokalen Produkten greift, unterstützt regionale Wirtschaftskreisläufe und sichert Arbeitsplätze. „Der Tiroler Lebensmittelhandel bekennt sich seit Jahren zur Regionalität. Weit mehr als 10.000 Artikel bzw. mehr als 2.000 Produkte sind direkt in Tirol produziert“, unterstreicht Gremialobmann Stefan Mair abschließend.

Mehr zum Thema: Genuss in Tirol

Autor:

Tamara Kainz aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.