Rotes Kreuz Innsbruck
Geschäftsführerin kandidiert auf ÖVP-Liste

Alexandra Tanda, Geschäftsführerin des Roten Kreuzes Innsbruck, kandidiert auf der ÖVP-Liste in Innsbruck auf Platz drei.
  • Alexandra Tanda, Geschäftsführerin des Roten Kreuzes Innsbruck, kandidiert auf der ÖVP-Liste in Innsbruck auf Platz drei.
  • Foto: Czingulszki
  • hochgeladen von Nilüfer Dag

Laut Verhaltensrichtlinien des Roten Kreuzes dürfen Funktionäre keiner politischen Aktivität nachgehen.

Alexandra Tanda ist Geschäftsführerin des Roten Kreuzes Innsbruck und auf der ÖVP-Wahlliste auf Platz drei in Innsbruck. „Die in den Verhaltensregeln für das Rote Kreuz angeführte ‚Unparteilichkeit‘ bringt man gerne mit Parteien in Verbindung. Doch unparteilich im Kontext des Roten Kreuzes bedeutet, Menschen unabhängig von Nationalität, Religion, sozialer Stellung und politischer Überzeugung nach dem Maß ihrer Not zu helfen“, erklärt Tanda. „Für mich steht der Mensch, und der Mensch allein, im Mittelpunkt.“ Doch wie will sie es mit dem weiters angeführten Punkt ‚Neutralität‘ halten? Diese Passage liest sich wie folgt: „Um sich das Vertrauen aller zu bewahren, enthält sich die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung der Teilnahme an Feindseligkeiten, wie auch, zu jeder Zeit, an politischen, rassischen, religiösen oder ideologischen Auseinandersetzungen.“ Für Tanda einfach zu beantworten: „Ich bin weder Partei- noch Bündemitglied und muss auch keines werden. Ich unterliege keinem Klubzwang. Ich werde keine Wahlwerbung machen und meinen Facebook-Account nur im Sinne des Roten Kreuzes verwenden, sprich weder Wahlwerbung teilen noch liken. Ich werde auch keinen zweiten Facebook-Account für die Politik einrichten. Sollte ich es in den Nationalrat schaffen, darf ich mein Mandat wie ein freies Mandat handhaben und nach bestem Wissen und Gewissen abstimmen.“

"Sehe es als große Ehre"

„Der Landesgeschäftsführer der Tiroler Volkspartei – Martin Malaun – hat mich aus heiterem Himmel angerufen und mir diese Position angeboten“, erzählt Tanda, „es war für mich als Bürgerin eine große Ehre.“ Der ihr angebotene Bereich sei „Gesundheit, Soziales und Frauen“. „Damit hatte er mich eigentlich schon in der Tasche“, sagt Tanda. „Ich habe mit diesem Angebot eine reale Chance bekommen, etwas ändern zu können. Ich will nicht länger nur zuhause vorm Fernseher sitzen und schimpfen.“ Freies Mandat hin oder her, welche politische Ausrichtung hat die Geschäftsführerin des Roten Kreuzes Innsbruck? „Eine, die den Menschen in den Vordergrund stellt“, sagt Tanda. „Ich kann mit Farbenlehre nichts anfangen. Wenn man mich unbedingt kategorisieren will, dann bin ich christlich-sozial mit grünen Streifen.“

Alles bereits abgestimmt

Der Geschäftsleiter des Landesverbandes Thomas Wegmayr sagt dazu: "Grundsätzlich geht es darum, dass nicht jedes Gesetz im Sinne des Roten Kreuzes getroffen wird. Meine Aufgabe in der Causa war, zu schauen, ob in Zusammenhang mit Compliance-Richtlinien irgendwelche Bedenken bestehen und das war nicht der Fall. Alexandra Tanda unterliegt schließlich keinem Klubzwang und politisches Engagement ist wichtig. Des Weiteren ist sie 100 % überzeugt davon, das sie ihr Engagement mit der Arbeit als Geschäftsführerin in Einklang bringen kann und das wünsche ich ihr auch."

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen