Polizeieinsätze
Goa-Party, Schüsse, Sachbeschädigungen: ein anstregendes Wochenende

Ein brennender LKW, Sachbeschädigungen, Unfälle, Schüsse und eine Mega-Sillschlucht-Party. Die heimische Exekutive hatte am Wochenende viel zu tun.
  • Ein brennender LKW, Sachbeschädigungen, Unfälle, Schüsse und eine Mega-Sillschlucht-Party. Die heimische Exekutive hatte am Wochenende viel zu tun.
  • Foto: zeitungsfoto.at
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. Ein arbeitsintensives Wochenende hat die heimische Exekutive hinter sich. Die Palette der Straftaten ist umfangreich un reicht von einer Party mit 1.000 Personen über Schüsse aus einer Gasdruckpistole bis zu Sachbeschädigungen. Auch Zeugen eines Unfalls sowie einer PKW-Sachbeschädigung werden gesucht.

Sachbeschädigungen

Am 05.07.2020 in der Zeit zwischen 17:15 und 18:10 Uhr beschädigten unbekannte Täter in Innsbruck in der Hallerstraße 12 parkend abgestellte PKW sowie 7 bei einem Autohaus abgestellte PKW durch mutwilliges Zerkratzen der Lackoberfläche mit einem spitzen Gegenstand. Die Schadenshöhe ist dzt. noch unbekannt. Die Polizei ersucht Zeugen, die Angaben zu den Sachbeschädigungen bzw. den Tätern geben können, sich mit der Polizeiinspektion Innsbruck-Neu-Arzl (059133/7586) in Verbindung zu setzen.

Schüsse

Am 05.07.2020 23:50 Uhr wurde die Funkstreife "Reichenau1" in die Fennerstraße beordert, da dort mehrere Schüsse aus einem Fenster gefallen sein sollen. Erhebungen ergaben, dass die Schüsse aus einem Haus in der General Eccher Straße von einem Balkon abgefeuert wurden. Im Zuge der Hauserhebung konnte ein 18-j. Bursche als Schütze ausgemittelt werden. Der Melder sowie mehrere Zeugen aus dem Wohnhaus gaben an, dass sie 2 Schüsse wahrgenommen hätten. Die Gasdruckpistole (Glocknachbau) wurde sichergestellt und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt und es kam auch zu keiner Beschädigung fremden Eigentums. Der Bursche habe die Pistole nur ausprobieren wollen.

Zeugenaufruf

Am 04.07.2020 gegen 15.30 Uhr befuhr eine 18-j. Tirolerin mit einem Damenfahrrad in Innsbruck die Leopoldstraße in nördliche Richtung. Auf Höhe Leopoldstraße 21a öffnete ein Fahrzeuglenker beim abgestellten Fahrzeug die Fahrertür und übersah die in Richtung Norden fahrende Radfahrerin. Diese prallte gegen die geöffnete Fahrertür und stürzte links neben das Fahrzeug auf die Fahrbahn. Aufgrund des Schockzustandes verspürte die Frau zuerst keine Schmerzen. Der Beifahrer erkundigte sich nach allfälligen Verletzungen und dem Befinden. Die Frau setzte ihre Fahrt fort, es wurden keine Daten ausgetauscht. Aufgrund der Schmerzen begab sich die Radfahrerin in die Klinik, wo sie einen Gips am linken Arm bekam.
Beschreibung zum Unfallfahrzeug: kleines Fahrzeug, silberfärbig bzw. hell, Kennzeichen unbekannt.
Beschreibung zum Fahrer: ca. 70 Jahre alt, graue Haare, näheres unbekannt.
Beschreibung zum Beifahrer: Mitte Ende 30 Jahre, dunkle Haare, dunkle Kleidung, Sonnenbrille, Sprache Deutsch, evt. Herkunft Innsbruck und Umgebung.
Die VI Innsbruck ersucht den PKW-Lenker und den Beifahrer sich zu melden bzw. ersucht um Zeugenaufruf zu diesem Unfall.

Sillschluchtparty

Am 05.07.2020 um 06:35 Uhr wurden Streifen der PI Reichenau und Arzl in die Sillschlucht beordert, da es dort zu einem Rettungseinsatz auf Grund einer Alkoholintoxikation gekommen sei. Zur Bergung wurde aufgrund des Geländes die Bergrettung beigezogen, wobei sich die Bergung der stark alkoholisierten und leicht unterkühlten Person (männlich, 22.j) sehr schwierig gestaltete, weil diese nicht kooperierte und sich äußerst aggressiv gegenüber den Rettungskräften verhielt.

1.000 Personen

Die Ermittlungen ergaben, dass im Bereich der Sillschlucht mehrere Veranstaltungen und Partys (offensichtlich nicht angemeldet) abgehalten wurden, wobei sich im Laufe der Nacht an die 1.000 Personen dort aufgehalten haben dürften. Die angetroffenen Personen befanden sich allesamt offensichtlich in einem beeinträchtigten Zustand (Alkohol und/oder Suchtgift). Am Weg zur Einsatzörtlichkeit musste von den Beamten festgestellt werden, dass sich mehrere Gruppen von Personen/Partygästen (teilweise bis zu 20 Personen) immer wieder auf den Gleisen der Brennerbahnstrecke aufhielten und diese dann auch überquerten. Auf Grund dieser Gefahrensituation wurde der ÖBB Notfallkoordinator zwecks einer vorübergehenden Sperrung der Bahnstrecke verständigt. Die Einsatzleitung der ÖBB begab sich anschließend zur Einsatzörtlichkeit. Die Personen wurden von den Beamten weggewiesen. Die anwesenden Polizisten mussten zur Sicherung der Bahnstrecke bis 11:30 Uhr und Sicherung des starken Abstromes der "Partygäste" im Bereich der Sillschlucht verbleiben. Die Bahnstrecke konnte nach einer Sperre von ca. 30 Minuten wieder bedingt freigegeben werden. Zur Amtshandlung wurden auch Mitarbeiter des Magistrats der Stadt Innsbruck (MÜG) zur Prüfung der Rechtmäßigkeit der Veranstaltungen hinzugezogen.

LKW-Brand

Am 4.7.2020 um 16.47 Uhr wurde gemeldet dass in der Kranebitter Allee in Innsbruck ein LKW brennen soll. Die eingesetzten Streifen führten sofort ein Absperrung durch und der Brand konnte von der Flughafen-Betriebsfeuerwehr und der Feuerwehr Hötting sofort unter Kontrolle gebracht werden. Es wurden bei dem Brand auch neben dem LKW abgestellte PKW’s stark beschädigt, die genaue Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Neben 4 Steifen der Polizei waren die Feuerwehren mit insgesamt 7 Fahrzeugen im Einsatz, die Höhe des entstanden Sachschadens ist dzt unbekannt.

Zeugenaufruf

Am 04.07.2020 um 01.25 Uhr wurde von einem bisher unbekannten Täter in Innsbruck, Wilhelm Greil Straße die Heckscheibe eines dort geparkten PKWs eingeschlagen, wodurch ein Schaden im unteren 4-stelligen Eurobereich entstand. Zeugen des Vorfalls, insbesondere jener Mann, der die Tat gefilmt haben soll, mögen sich mit der PI Innsbruck-Saggen in Verbindung setzen (Tel 059133/7589-100).

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Anzeige
Die Gäste erwartet ein besonderes 5-Gänge-Menü.
  Aktion   3

Mitmachen & Gewinnen
"Tafeln am Hof" – Einladung für das Dinner rund ums Gemüse gewinnen

Ein Genusskonzept der besonderen Art geht in die zweite Runde. Die Agrarmarketing Tirol veranstaltet auch heuer wieder das „Tafeln am Hof“. An zwei Terminen im August und September stehen jeweils ausgewählte Produkte mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ im Zentrum eines exklusiven Dinners. Wir verlosen zwei der begehrten Einladungen! Den Anfang macht das Gemüse. Ein köstliches 5-Gänge-Menü erwartet die Gäste am 24. August 2020, ab 18.00 Uhr, mitten auf dem Gemüsefeld der Familie Giner in...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen