Seniorenbund
Helmut Kritzinger zum Ehrenobmann ernannt

Nach mehr als 20 Jahren als Obmann übergab Helmut Kritzinger heute die Führung des Tiroler Seniorenbundes an Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf. (v.l.n.r.: LH Günther Platter, LRin SB-Landesobfrau Patrizia Zoller-Frischauf, SB-Bundesobfrau Ingrid Korosec, SB-Ehrenobmann Helmut Kritzinger, SB-Landesgeschäftsführer VP-KO Jakob Wolf)
  • Nach mehr als 20 Jahren als Obmann übergab Helmut Kritzinger heute die Führung des Tiroler Seniorenbundes an Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf. (v.l.n.r.: LH Günther Platter, LRin SB-Landesobfrau Patrizia Zoller-Frischauf, SB-Bundesobfrau Ingrid Korosec, SB-Ehrenobmann Helmut Kritzinger, SB-Landesgeschäftsführer VP-KO Jakob Wolf)
  • Foto: Tiroler VP/Angerer
  • hochgeladen von Alexander Schguanin

TIROL. Seniorenbund-Urgestein Helmut Kritzinger übergab am vergangenen Wochenende in Innsbruck sein Lebenswerk und wurde zum Ehrenobmann ernannt. Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf wurde zur neuen Obfrau des Tiroler Seniorenbundes gewählt.

Beim 16. ordentlichen Landestag des Tiroler Seniorenbundes wurde Helmut Kritzinger, Langzeitobmann und Inbegriff des Seniorenvertreters, sein Lebenswerk übergeben.

Mitgliederstärksten Teilorganisation

Kritzinger wurde vom ehemaligen Landeshauptmann Eduard Wallnöfer mit dem Aufbau einer Seniorenorganisation betraut. Mit jahrzehntelanger Arbeit hat er den Seniorenbund zur mitgliederstärksten Teilorganisation der Tiroler Volkspartei geformt. Mehr als 27.000 Mitglieder in 255 Ortsgruppen sind heute im Tiroler Seniorenbund organisiert.

Vom Landeshauptmann geehrt

„Die Erfolgsgeschichte des Tiroler Seniorenbundes ist untrennbar mit dem jahrzehntelangen, beherzten Einsatz von Helmut Kritzinger verbunden. Helmut, deine Verdienste um die Tiroler Senioren sind unermesslich. Du hast mit dem Seniorenbund eine lebendige Gemeinschaft aufgebaut, die aktiv ist, die Halt gibt und vielen Menschen Heimat bietet. Was ich dir hoch anrechne und was dich auszeichnet, ist, dass du in deinem kraftvollen Einsatz für die Anliegen der älteren Menschen auch nie den Blick dafür verloren hast, was für die gesamte Gesellschaft wichtig ist - du hast nie Alte gegen Junge ausgespielt. Lieber Helmut, Danke für dein beeindruckendes Lebenswerk im Dienste unserer Gemeinschaft", lobt Landeshauptmann Günther Platter die Arbeit.

Neue Obfrau gewählt

LRin Patrizia Zoller-Frischauf wurde mit einem Ergebnis von 98,7% zur neuen Obfrau gewählt. Damit wird erstmals die Mehrheit der VP-Bünde von Frauen geführt.

„Liebe Patrizia, auch wenn die Fußstapfen von Helmut Kritzinger riesig sind, übernimmst du heute mit der Führung des Tiroler Seniorenbundes eine unglaublich spannende und bereichernde Aufgabe - eine verantwortungsvolle Tätigkeit, für die ich mir niemand besseren vorstellen könnte“, so Platter. Er sieht mit der Wahl von Patrizia Zoller-Frischauf zur neuen Landesobfrau die erfolgreiche Zukunft des Tiroler Seniorenbundes gesichert.

In ihrer Arbeit unterstützt wird Landesobfrau LRin Patrizia Zoller-Frischauf in Zukunft von ihren vier Stellvertretern Reinhold Falch, Erwin Ortner, Josef Told und Klara Neurauter, die ebenfalls neu gewählt wurden.

Mehr zum Thema
Politik in Tirol

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.