Haus St. Raphael
Infrastrukturbeitrag von über 265.000.- Euro der Stadt Innsbruck

Eugen Sprenger, Vbgm. Johannes Anzengruber, Pflegedienstleitung Slavik, NRin Alexandra Tanda und Geschäftsführer Markus Told
2Bilder
  • Eugen Sprenger, Vbgm. Johannes Anzengruber, Pflegedienstleitung Slavik, NRin Alexandra Tanda und Geschäftsführer Markus Told
  • Foto: TVP
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. Im Rahmen der ÖVP-Sommerinitiative besuchten Nationalrätin Alexandra Tanda und der für das Sozialressort verantwortliche VBM Johannes Anzengruber das Haus St. Raphael im Saggen. Vereinspräsident Eugen Sprenger führte die beiden Mandatare durchs Haus. Im Anschluss fand ein Erfahrungsaustausch mit Pflegedienstleiterin Slavik, Geschäftsführer Markus Told und Eugen Sprenger statt.

Pflegereform

„Im September beginnen die Verhandlungen zur Pflegereform. Ich besuche deshalb im Sommer möglichst viele Sozial- und Pflegeeinrichtungen und sammle für diesen Verhandlungsprozess die Anliegen und Wünsche der Heimbewohner und Pflegepersonals vor Ort. Wir als Volkspartei setzen uns für eine qualitätsvolle Pflege ein. Deshalb haben wir fünf Grundprinzipien entwickelt, wie wir Österreichs Pflegesystem nachhaltig verbessern können, Ein wesentlicher Eckpunkt ist die Personaloffensive. U.a. soll die Pflege-Lehre eingeführt werden“, erklärt die Tiroler Abgeordnete den Grund ihres Besuchs im Pflegeheim St. Raphael.

Pflege-Lehre

„Die Einführung der Pflege-Lehre wäre auch für Innsbruck von besonderer Bedeutung, da die Tiroler Landeshauptstadt durch das Universitätsklinikum und durch die Innsbrucker Sozialen Dienste einen erhöhten Bedarf an ausgebildeten Pflegekräften hat“, unterstreicht VBM Johannes Anzengruber die langjährige ÖVP-Forderung, der als studierter Gesundheitsmanager selbst fundierte Erfahrungen und Kenntnisse im Pflege-Personalbereich hat.

Infrastruktur

Abschließend bedankte sich die Heimführung bei VBM Johannes Anzengruber für den Infrastrukturbeitrag von über 265.000.- Euro der Stadt Innsbruck. „Diese finanzielle Unterstützung ist deshalb notwendig, da in den Tagsätzen der Altenwohn- und Pflegeheime weder Investitionsmaßnahmen noch Adaptierungen hingerechnet werden dürfen. Im Seniorenheim St. Raphael wird das Geld zur Erneuerung der Stationsküchen sowie der Schließ- und Gartenanlage verwendet“, so Anzengruber.

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Eugen Sprenger, Vbgm. Johannes Anzengruber, Pflegedienstleitung Slavik, NRin Alexandra Tanda und Geschäftsführer Markus Told
Vizebürgermeister Johannes Anzengruber und NRin Alexandra Tanda zu Besuch im Seninorenheim St. Raphael.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an. Mit etwas Glück kannst du eine Auszeit für 2 Personen im 5*s ASTORIA Resort Seefeld gewinnen!

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen