Politik
Judenbühel-Streit geht in die nächste Runde

Ein Sturm verursachte am Judenbühel schwere Schäden und machte Sanierugnsarbeiten der Stadt nötig.
  • Ein Sturm verursachte am Judenbühel schwere Schäden und machte Sanierugnsarbeiten der Stadt nötig.
  • Foto: IKM
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. Nach Sturmschäden hat die Stadt Innsbruck Rodungen am Judenbühel durchgeführt. Für Gemeinderat Gerald Sepaoli vom Gerechten Innsbruck wurden aber die Arbeiten über die nötigen Grenzen der Sanierung durchgeführt. Er informiere mit einer Anzeige die Umweltanwaltschaft. Jetzt geht der Streit um die Arbeiten in die nächste Runde.

Warnung
Überlicher Kommunikationsverkehr zwischen politisch Verantwortlicher und Abteilungsleiter oder eine Warnung? Ein E-Mail sorgt bei Gerald Depaoli für den Verdacht, dass der Amtsleiter von Bürgeremeisterstellvertreterin USchi Schwarzl "gewarnt" worden wäre. In der Presseaussendung hält Gerald Depaoli fest: Dem Gerechten Innsbruck liegt ein interner E-Mail-Verkehr zwischen dem Büro von Vize-Bürgermeisterin Uschi Schwarzl und dem Leiter des Innsbrucker Gartenamtes vom 3. April 2020 mit folgendem Inhalt vor, welcher auch an das Bürgerservice der Stadt Innsbruck weitergeleitet wurde: „Hallo Thomas, danke für die Weiterleitung. Ich nehme an, du hast schon mitbekommen, dass die Herrschaften sich an den Landesumweltanwalt wenden wollen. Nur, damit ihr auch darauf vorbereitet seid… Schöne Grüße Paul“.

Respektlosigkeit

Depaoli weiter: Einmal abgesehen davon, dass dieser interne Schriftverkehr offenbart, wie respektlos und abwertend seitens des Büros von Vizbürgermeisterin Uschi Schwarzl hausintern im Stadtmagistrat Gemeinderätinnen und Gemeinderäte der Opposition betitelt werden, stellt sich die Frage, warum und weshalb der Leiter des Gartenamtes auf eine Anzeige des Gerechten Innsbruck bzgl. der Rodung am Judenbühel bei der Landesumweltanwaltschaft überhaupt vorbereitet sein muss, wenn doch lt. eigenen Aussagen von Uschi Schwarzl eh als ok ist, und die Rodung der Bäume am Judenbühel angeblich zwingend notwendig war ?“, will Gemeinderat Gerald Depaoli wissen. „Das Gerechte Innsbruck fordert Vizebürgermeisterin Schwarzl auf zum skandalösen Schriftverkehr zwischen ihrem Büro und dem Leiter des Gartenamtes umgehend öffentlich Stellung zu beziehen, da wir davon ausgehen, dass sie über selbigen Bescheid wissen muss!“, schließt Depaoli ab.

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen