Knapp 200 Jahre später: Die fünfte Bischofsweihe in Innsbruck

Bischof Kothgasser, Bischof Stecher, Bischof Weber (Graz-Seckau), Bischof Wilhelm Egger (Bozen-Brixen)
5Bilder
  • Bischof Kothgasser, Bischof Stecher, Bischof Weber (Graz-Seckau), Bischof Wilhelm Egger (Bozen-Brixen)
  • Foto: Diözese Innsbruck
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Dass es zu diesem skurrilen Zahlen kommt, liegt an der 1832 eher zufällig durchgeführten Bischofsweihe in Innsbruck. Damals kam es zur Bischofsweihe von Johann Nepomuk von Tschiderer, der als Titularbischof von Helenopolis und Generalvikariat von Vorarlberg (als Teil der damaligen Diözese Brixen) bestimmt war.

Ganze 106 Jahre vergingen ohne eine folgende Bischofsweihe in Innsbruck. 1938 empfing der erst 35-jährige Paulus Rusch am 30. November 1938  in der Innsbrucker St. Jakobskirche die Bischofsweihe. Allerdings noch nicht als Diözesanbischof von Innsbruck, sondern als Titularbischof von Lykopolis in der Funktion eines Apostolischen Administrators.

1970 am 20. August wurde im St. Jakobsdom in Innsbruck die Bischosweihe des langjährigen Tiroler Schützenkurat und Provinzial der Nordtiroler Franziskanerprovinz P. Bonifaz Madersbacher OFM vorgenommen.

Als Nachfolger des Bischofs Paulus Rusch wurde Reinhold Stecher ernannt und am 25. Jänner 1981 zum Bischof geweiht. Als pointierter und kritischer Redner wurde der Bischof neben seinen Tätigkeiten als Autor und Maler über die kirchlichen Grenzen hinaus bekannt. 

Als dritter Innsbrucker Diözesanbischof wurde der Salesianer und Professor für Dogmatik Alois Kothgasser ausgewählt. 1997 nahm er das Amt in Innsbruck an, wurde aber schon 2002 zum Erzbischof von Salzburg ernannt, sodass der Innsbrucker Bischofssitz bis zum Dezember 2003 leer blieb. 

Die bislang letzte Bischofsweihe in Innsbruck fand am 14. Dezember 2003 im Innsbrucker Dom statt. und Weihte den Professor für Dogmatik Manfred Scheuer. Nach dessen Benennung zum Bischof von Linz wird die Diözese seit Januar 2016 von Jakob Bürgler als Administrator geleitet. 

Mit Spannung erwartet man nun die Bischofsweihe von Hermann Glettler in der Olympiahalle am 2. Dezember 2017, der fünften Bischofsweihe in Innsbruck. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Bischofsweihe von Hermann Glettler am 2. Dezember 2017: Du kannst dabei sein!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen