Solidaritätskampagne gegen Krebs
Kraft und Hoffnung für Moritz

Der Tumor konnte an der Klinik Innsbruck erfolgreich entfernt werden.
  • Der Tumor konnte an der Klinik Innsbruck erfolgreich entfernt werden.
  • Foto: Bezirksblätter Tirol/Schguanin
  • hochgeladen von Ricarda Stengg

INNSBRUCK. Bereits seit vielen Monaten kämpft der 10-jährige Moritz aus Pöls in der Steiermark gegen eine seltene Tumorart, von dem Bauchspeicheldrüse, der Gallengang und die Leber befallen sind und wovon es weltweit nur etwa 50 Fälle gibt.

Österreichweit war die Klinik Innsbruck der einzige Standort, wo die Notfall-Diagnose angemessen behandelt werden kann. Seine komplette Familie zog daher im Frühjahr 2020 von der Steiermark nach Innsbruck, um ihm in dieser schweren Zeit beizustehen. Sie möchten Moritz nicht alleine lassen. „Wir mussten unser geliebtes Zuhause aufgeben. Inzwischen sind wir schon vier Mal umgezogen, denn nicht immer waren die Bedingungen für ein Kind unter Chemotherapie passend“, erklärt Moritz‘ Mutter SoSo Yazata.

Erfolgreich überstanden

Nach sechs Monaten Chemotherapie, schlägt die Behandlung endlich an und der Tumor wird sogar kleiner. Mitte Dezember 2020 kann der Krebs vollständig entfernt werden, ebenso wie der Gallengang und ein Teil der Bauspeicheldrüse. Während der 15-stündigen Operation transplantieren die sieben Chirurgen auch eine neue Leber, die Moritz‘ Mutter gespendet hat

Kostspielige Angelegenheit

Seitdem geht es langsam bergauf. Aber klar ist: Die Behandlungen in Innsbruck müssen auf nicht absehbare Zeit weiter gehen, an eine Rückkehr in die Steiermark ist vorerst nicht zu denken. „Wir hatten bereits das Glück, von Freunden und der Familie sehr geschätzte Hilfe zu erhalten,
werden aber noch viel mehr brauchen. Ich musste auch mit dem Arbeiten aufhören, damit ich für Moritz während der ganzen Behandlung da sein kann. Innsbruck ist teurer als wir es gewohnt sind“, so Moritz‘ Mutter.

Moritz kleine Familie ist in einer verzweifelten Situation. Um all das finanziell stemmen zu können, starteten seine Eltern eine Solidaritätskampagne und hoffen auf Unterstützung.

Hier geht‘s zur Kampagne: Spenden für Moritz

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen