Kultur, Religion, Menschenrechte? Was leitet uns in der Migrationsdebatte?

Wann: 30.11.2016 19:00:00 Wo: Liber Wiederin, Erlerstr. 6, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen

Flüchtlingskrise und die Herausforderungen der Integration, Terrorakte und die Silvesterereignisse in Köln, Diskussionen um Verschleierung und Religionsausübung, islamistische Tendenzen und gesellschaftlicher Rechtsruck: die aktuellen Entwicklungen und Ereignisse fordern uns heraus. Selbst jene, die bisher zu wissen glaubten, wovon sie überzeugt sind, zweifeln und zögern zunehmend, wenn es darum geht, diese Prozesse einzuordnen und die richtigen Schlüsse für eine emanzipatorische Politik daraus zu ziehen. Denn diese Entwicklungen erschüttern unsere Grundwerte und zwingen uns, grundlegende Fragen zu stellen: Wie können Menschenrechte mit ihrem universalistischen Anspruch in einer höchst heterogenen Gesellschaft mit unterschiedlichen Lebenswelten gelebt und durchgesetzt werden? Sind Kultur und Religion fixe Größen, die nicht hinterfragt werden dürfen? Oder aber muss die europäische Menschenrechtsidee verstärkt in einen Dialog mit anderen Denktraditionen treten?

Darüber diskutieren:

Sama Maani (Psychoanalytiker und Autor, Wien)

Alexandra Weiss (Politikwissenschafterin, Innsbruck)

Moderiert von: Andreas Exenberger (Ökonom, Innsbruck)

OrganisatorInnen: Arbeitskreis Globales Lernen, Südwind, Michael-Gaismair-Gesellschaft, liber wiederin

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen