Markthalle soll wieder "ins Zentrum" rücken

Gustav "Mandy" Seidemann (Mieter der ersten Stunde), Marktleiterin Doris Knapp, Geschäftsführer Franz Danler
  • Gustav "Mandy" Seidemann (Mieter der ersten Stunde), Marktleiterin Doris Knapp, Geschäftsführer Franz Danler
  • hochgeladen von Stephan Gstraunthaler

Die Markthalle im Innsbrucker Zentrum hat eine lange Geschichte und gehört ins Stadtbild wie das Goldene Dachl oder die Bergisel-Schanze. 2012 von der Stadt Innsbruck übernommen, wird die etwas in die Jahre gekommene „Grand Dame“ der Innsbrucker Innenstadt seitdem einigen Schönheitsmaßnahmen unterzogen. „Auch für die Zukunft sind viele Veränderungen geplant, damit die Markthalle ihren alten Glanz wiedererlangt“, erklärt Markthallen-Geschäftsführer Dr. Franz Danler. Unterstützt durch einen präzisen Marketingmix und mit einem entsprechenden Investitionsvolumen in der Hand möchte Danler die Innsbrucker so wieder in die Markthalle holen.

Verbesserungen der Infrastruktur

Ein großes Thema in den vergangenen zwei Jahren waren die offensichtlichen Mängel: Grundsätzliche Sanierungs- und Renovierungsaufgaben die erledigt werden mussten, um die Markthalle für Kunden und Händler wieder attraktiv zu machen. Ausbesserungen an Dach, Fenstern, der Haustechnik und der EDV wurden ebenso vorgenommen wie Instandsetzungen der Außenfassade und des Bodens im Inneren der Halle. Es wurden auch umfangreiche Umbauarbeiten zur Unterstützung der Händler durchgeführt. Um die Betriebskosten langfristig in einem erträglichen Maß zu halten, wurde in vielen Belangen auch die Infrastruktur optimiert. Versicherungen und Energieverträge mussten neu verhandelt und die Müllentsorgung besser organisiert werden. Auch 2015 gibt es viel zu tun: Im Inneren bekommt die Markthalle einen frischen Anstrich und wird erstmals mit einem auffälligen Leitsystem zur besseren Orientierung versehen. Geschäftsführer Dr. Franz Danler plant für dieses Jahr außerdem die Verbesserung des Service für Markthallenkunden: „Freier WLAN-Zugang und kostenloses Parken zu bestimmten Aktionszeiträumen sind Dinge, die wir in diesem Jahr umsetzen, damit unsere Kunden noch lieber zu uns kommen, gerne verweilen und auch gerne wieder kommen.“

Kommunikationsmaßnahmen zur Bewerbung

Auch in Sachen Kommunikation werden vielfältige Aktivitäten umgesetzt. Neben Medienkooperationen sowie entsprechender Pressearbeit werden vermehrt Verkostungen oder Aktionen der Händler stattfinden. „2015 werden zusätzlich Thementage eingeführt. Ab sofort ist jeder Mittwoch Markthallentag!“ informiert Marktleiterin Doris Knapp. Besucher können sich an jedem ersten Mittwoch im Monat auf den „Tirolertag“ freuen, an dem sie von den Händlern Verkostungen, Angebote und jede Menge Schlemmereien aus der Heimat geboten bekommen. An jedem zweiten Mittwoch steht „Internationales“ im Mittelpunkt, an jedem dritten Mittwoch wird in der Markthalle „gebruncht“ und am letzten Mittwoch im Monat gibt es die sogenannte „Groschenküche“ in der Schauküche. Der Donnerstag steht zukünftig ganz im Zeichen der Blume: Am Blumentag halten die Gärtner und Floristen viele Aktionen und Angebote bereit. „Ziel ist es, die Innsbrucker wieder für ihre Markthalle zu begeistern und dafür kommen wir auch raus zu ihnen“, so Doris Knapp. Sechsmal im Jahr wird die Markthalle dafür mit vielen Leckereien im Gepäck mit einem Oldtimer Traktor auf Tour durch die Innenstadt gehen und so die Innsbrucker in die Markthalle einladen. Abgerundet wird der Maßnahmenmix durch spannende Events, großen Werbetransparenten auf Häusern und auffälligen weiteren Werbemaßnahmen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen