Polizei Innsbruck
Mehrere Unfälle, Kreditbetrug und Fahrradsturz

Polizei Innsbruck

In den letzten Tagen kam es wieder zu mehreren Vorfällen in Innsbruck. Wir haben alle Geschehnisse für Sie zusammengefasst:

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Zeugenaufruf

Gestern früh gegen 7:55 Uhr wurde ein 51-jähriger Radfahrer in Innsbruck auf der Kreuzung Maximilianstraße/Leopoldstraße vom Heck eines Gelenksbusses erfasst, wodurch der Mann stürzte und sich schwer verletzte. Der Lenker des gelben Busses dürfte den Unfall nicht bemerkt haben. Zeugen werden ersucht sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck (Tel. 059133/7591) zu melden.

Kollision zwischen PKW und Linienbus

Ebenso gestern, fuhr ein Linienbus in Innsbruck gegen 14:40 Uhr am Mitterweg in Richtung Osten. Zur gleichen Zeit fuhr ein 60-jähriger Österreicher mit seinem PKW auf der Bachlechnerstraße in Richtung Süden. Bei der durch Lichtzeichen geregelten Kreuzung Mitterweg - Bachlechnerstraße kam es aus bislang unbekannter Ursache zur Kollision des Linienbusses und des PKW. Der PKW schleuderte dabei, kippte um und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Der Lenker konnte das Unfallfahrzeug selbständig verlassen und blieb offensichtlich unverletzt. Zwei im Bus befindliche Fahrgäste (ein 71-jähriger Österreicher und eine 52-jährige Serbin) erlitten durch den Unfall leichte Verletzungen und wurden von der Rettung in das Krankenhaus nach Innsbruck verbracht.

Kreditbetrug

Am 26. Jänner 2021 entschied sich ein 30-jähriger Österreicher dazu einen Kredit in der Höhe eines niederen 5-stelligen Eurobetrages bei einer Online-Bank aufzunehmen. Nach Vertragsunterzeichnung registrierte sich der Mann bei der vermeintlichen Bank und überwies anschließend in mehreren Tranchen einen niederen 5-stelligen Eurobetrag um zum vereinbarten Kredit zu gelangen. Den gewünschten Kreditbretrag erhielt der Mann nicht.

Fahrradsturz mit Verletzungsfolge

Gestern Abend, gegen 19.00 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Deutscher mit seinem Mountainbike den Arzler-Alm-Trail von der Arzler Alm kommend talwärts in Richtung Innsbruck. Nach einem Sprung im Bereich des Rosnerwegs auf einer Seehöhe von ca. 950 Meter verlor der Mann die Kontrolle über das Fahrrad und kam zu Sturz, wobei er sich schwere Schulterverletzungen zuzog. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Verletzte von der Bergrettung Innsbruck in das Krankenhaus nach Innsbruck verbracht.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen