Millionenmarke Bergweihnacht Innsbruck

Es zahlt sich aus, dass Partner wie der Tourismusverband, die Stadt Innsbruck oder auch die Marktbetreiber kontinuierlich die Dachmarke "Bergweihnacht Innsbruck" mit ihren verschiedenen Programmpunkten aufladen.
  • Es zahlt sich aus, dass Partner wie der Tourismusverband, die Stadt Innsbruck oder auch die Marktbetreiber kontinuierlich die Dachmarke "Bergweihnacht Innsbruck" mit ihren verschiedenen Programmpunkten aufladen.
  • Foto: Danijel Jovanovich
  • hochgeladen von Tamara Kainz

Herzstück der Bergweihnacht bilden die sechs Märkte in Innsbruck, die in dieser Adventzeit wieder hunderttausende Besucher angezogen haben. Das freut vor allem die Veranstalter sowie Händler und Geschäftstreibende in Innsbruck. Insgesamt konnten bei den Christkindlmärkten in Innsbruck wieder über einer Million Besucher registriert werden.

53 starke Markttage

"Wir sind sehr zufrieden mit dem gesamten Veranstaltungsverlauf und haben wieder immense Besucherzahlen“, freut sich der Sprecher der Bergweihnacht Innsbruck, Robert Neuner. Der Nationenmix der Gäste wird immer breiter, die Basis für den Erfolg liegt aber gleichermaßen in der Treue der Tiroler Besucher. Neuner führt das auf gezielte gemeinsame Werbung sowohl regional als auch in den Zielmärkten zurück. Sehr erfreulich waren die extrem starken Wochen im November – hier konnten bei den Besucherzahlen absolute Rekorde verzeichnet werden. Summa summarum konnte das sehr gute Umsatzniveau der Vorjahre wieder erreicht werden.

Umsatzniveau der Vorjahre erreicht

"Die Einheimischen lieben ihre Christkindlmärkte und lassen sich auch von globalen Ereignissen nicht einschränken", so Neuner. Heuer spielte natürlich auch die Kulisse in die Hände der Veranstalter: Die schneebedeckten Berge sorgten für einzigartige Fotomotive. Diese Bilder der Christkindlmärkte gehen um die Welt. Auch die tausenden Christkindlmarkt-Tassen, die von den Besuchern als Souvenir gerne mit nach Hause genommen werden, werden zu lebenslangen Botschaftern der Bergweihnacht Innsbruck.

Zwergerl-, Bergsilvester und Neujahrskonzert als krönender Abschluss

Auch der Veranstalter des Bergsilvester in Innsbruck, Bernhard Vettorazzi vom Innsbruck Marketing, zieht ein durchaus positives Resümee. Trotz des nicht idealen Wetters am Silvestertag konnten rund 25.000 Besucher verzeichnet werden. Auch die erstmalige Übertragung des Neujahrskonzertes vor dem Goldenen Dachl hat sich als absoluter Besuchermagnet erwiesen. Beim kommenden Jahreswechsel wird das 25-jährige Bergsilvesterjubiläum gefeiert werden. Die Vorbereitungen dafür laufen dafür bereits jetzt auf Hochtouren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen