Kranebitten
Neuer Parkplatz wird kostenpflichtig

Kostenpflichtiges Parken am neuen Parkplatz in Kranebitten.
  • Kostenpflichtiges Parken am neuen Parkplatz in Kranebitten.
  • Foto: Stadtblatt
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. Der Innsbrucker Stadtsenat will den neuen Parkplatz in Kranbeitten abgabepflichtig gestalten. Die ÖVP spricht sich dagegen aus.

Stadtsenatsbeschluß

Der Stadtsenat sprach sich mehrheitlich dafür aus, auf dem neu errichteten Parkplatz im Stadtteil Kranebitten, neben dem bestehenden Parkplatz „Hawaii“, eine abgabepflichtige Parkraumbewirtschaftung in Form einer Parkstraßenregelung einzuführen. Das kostenpflichtige Parken gilt von Montag bis Sonntag, jeweils von 9.00 bis 19.00 Uhr, mit einer Abgabe in Höhe von einem Euro pro halber Stunde bzw. acht Euro pro Tag. Nach der Befassung des Stadtsenates wird der Gemeinderat mit der Beschlussfassung beauftragt. „Wie in den anderen Bereichen von städtischen Freizeitanlagen und Naherholungsgebieten, bei denen der Parkplatzbedarf besonders an Wochenenden und Feiertagen sehr hoch ist, soll auch dieser Bereich für PKW geregelt werden“, betont Vizebürgermeisterin Mag.a Uschi Schwarzl.

Ablehnung

"Die Innsbrucker Volkspartei hat die Parkraumbewirtschaftung Neu, die von der damaligen Grünen Verkehrsstadträtin Sonja Pitscheider 2013 eingeführt wurde, immer abgelehnt. Daher ist es nur konsequent, dass wir auch die Parkraumbewirtschaftung auf dem neu errichteten Parkplatz im Stadtteil Kranebitten ablehnen. Die ÖVP-Fraktion wird im Gemeinderat gegen diese Parkgebührenverordnung stimmen“, kündigt ÖVP-Verkehrssprecherin GR Mariella Lutz an. „Wir wollen die erholungsuchenden Innsbrucker nicht auch hier noch mit Parkgebühren belasten. Wenn die grüne Verkehrsstadträtin ihre harte Linie gegen die Autofahrer weiterverfolgt, wird es bald nirgends mehr möglich sein, im Innsbrucker Stadtgebiet einen kurzen Ausflug ins Grüne zu machen, ohne Parkgebühren bezahlen zu müssen. Dies trifft dann besonders Familien und Senioren. Diese bedenkliche Situation lehnen wir strikt ab“, stellt GR Lutz fest. In diesem Zusammenhang erinnert die ÖVP-Verkehrssprecherin an das ungelöste Parkproblem auf der Hungerburg. „Wir brauchen hier dringend eine Lösung, da die Aktion der Nordkettenbahnen zur Teilrefundierung Ende April ausläuft“, warnt Lutz einmal mehr.

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Autor:

Georg Herrmann aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen