Hungerburg
Nordkettenbahnen beteiligen sich an Parkgebühren

Ab 25. Jänner 2020 erhalten einheimische Skifahrer bis zu 5,- Euro Zuschuss
  • Ab 25. Jänner 2020 erhalten einheimische Skifahrer bis zu 5,- Euro Zuschuss
  • Foto: inpublic
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. Die hohen Parkgebühren auf den städtischen Parkplätzen am ehemaligen Spar-Markt und in der Gramartstraße auf der Hungerburg sorgen für rege Diskussionen bei den Gästen. Der Tageshöchstsatz beträgt hier 8,- Euro, die halbe Stunde kostet 1,- Euro. Die Innsbrucker Nordkettenbahnen reagieren ab 25. Jänner auf diese prekäre Situation.

Serviceleistung

"Wir können in die Preisgestaltung der Stadt im Rahmen der Parkraumbewirtschaftung nicht eingreifen. Wie bereits befürchtet, spüren wir die Maßnahme der Stadt speziell bei der Gruppe der Skifahrer. Eine Familie aus der Reichenau oder aus Kranebitten ist nicht bereit, 8,- Euro Parkgebühr zu bezahlen. Damit wir unseren Gästen auch weiterhin einen Skitag auf der Nordkette ermöglichen, werden wir ihnen als besonderen Service einen Teil der Parkkosten zurückerstatten“, erklärt Geschäftsführer Thomas Schroll.

Entschädigung

Entschädigt werden ab dem 25. Jänner bis zu 5,- Euro der angefallen Gebühren. Bei Vorlage des Parkschein-Quittungsabschnitts an der Kassa Hungerburg bekommen die Skifahrer so einen Großteil der bezahlten Parkgebühr zurück. Bei Parkgebühren bis zu 5 Euro werden die Kosten zur Gänze erstattet. Voraussetzung dafür ist, dass der Gast auch die Bahn auf die Seegrube benützt hat. Die Aktion gilt vor allem den Freizeitticket Tirol Besitzern, welche auch bei anderen Bergbahnen keine Parkgebühr entrichten müssen. Der Parkplatz der Nordkettenahnen bleibt für Bahnbenützer auch weiterhin kostenfrei. Die Refundierung gilt bis 1. Mai 2020 an jedem Wochentag.

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Autor:

Georg Herrmann aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.