Öffis: Gemeinsamer Vertrieb und digitale Buchungsplattform

LHStvin Ingrid Felipe mit VVT-Geschäftsführer Alexander Jug (li.)
  • LHStvin Ingrid Felipe mit VVT-Geschäftsführer Alexander Jug (li.)
  • Foto: VVT
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Mithilfe einer gemeinsamen Vertriebsgesellschaft kann man der Tiroler Bevölkerung eine effizientere und aufeinander abgestimmte Abwicklung des Vertriebs der Öffi-Tickets bieten. Ein gemeinsamer Ticketshop ist nur ein Teil des Projekts. 

Zusätzlich soll den Fahrgästen ein passendes Mobilitätsangebot zur Verfügung stehen. Dies soll im Rahmen der Digitalisierung gesehen so LH Günther Platter. So wird am Ticketshop nicht nur Bus, Tram und Bahn angeboten auch Park and Ride, E-Carsharing, Bike-Sharing, die Hungerburgbahn und viele weitere Mobilitätsdienste sollen bereit stehen. Dies alles unter Zuhilfenahme der digitalen Technologie, mit der eine einfachere und schnellere Ticketbuchung möglich wird. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Tarifreform für Öffis beschlossen - mit Video

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen