Rad-Masterplan
Radweg am Südring kommt endlich ins Rollen

Aktuell ist der Südring kein Radfahr-Mekka. Künftig sollen hier verschiedene Radwege ein sicheres Queren und Radfahren ermöglichen.
  • Aktuell ist der Südring kein Radfahr-Mekka. Künftig sollen hier verschiedene Radwege ein sicheres Queren und Radfahren ermöglichen.
  • hochgeladen von Agnes Czingulszki (acz)

Für die meisten Radfahrer fühlt sich der Südring wie eine unzumutbare Gefahrenzone an: Wellige Asphaltierung, kein Radstreifen und zahlreiche Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit, die in nächster Nähe an einem vorbeisausen. Dass dabei so gut wie jeder Radfahrer am Südring auf den Gehsteig ausweicht, gleicht Selbstschutz. 

INNSBRUCK. Nun gibt es Licht am Ende des Tunnels. Wenn alles nach Plan läuft, wird schon im Frühjahr 2021 ein erster Abschnitt für einen neuen Radweg durch Wilten präsentiert, der auch am Südring entlang sicher auf die Olympiabrücke führen soll. Heute fahren Radfahrer kreuz und quer über Gehsteige und Zebrastreifen oder Mitten im extrem starken, mehrspurigen Verkehr von Richtung Stadt auf den breiten Radweg auf die Olympiabrücke oder Richtung Bergisel. 
Die Nachfrage nach einer Entschärfung des Südringes ist unüberhörbar. Wie man im Büro der zuständigen Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl weiß, ist es der meistdeponierte Wunsch –  egal, ob per bueldermeldungen.com oder persönlich – der RadfahrerInnen an die Stadt Innsbruck. Daher wird dieser in den Planungen priorisiert. Dabei sollen zwei Varianten zum Ausbau kommen: Eine nördliche und eine südliche.

Zwei Radwege am Südring geplant

Die nördliche Radroute soll von der Südbahnstraße an den Gleisen des Hauptbahnhofes entlang bis zur Neuhauserstraße direkt am Südring und in weiterer Folge in die Stafflerstraße münden. Für dieses Netz sind sind allerdings Grundeinlösen und eine Kreuzungslösung zum Queren des Südrings in Verhandlung ´und in Planung. Diese Variante könnte schon im Frühjahr 2021 stehen.
Die südliche Variante ist allerdings ein härterer Brocken´.  Hier läuft gemeinsam mit Land Tirol und IVB ein Projekt namens „Sanierung Südring“ – ein Teil davon ist auch der südseitige Radweg. Hier sind ebenfalls Grundeinlösen ausständig aber bereits in Vorbereitung.
Im November soll der gesamte Masterplan zur Abstimmung in den Gemeinderat kommen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen