Saisonkästchen am Baggersee: 100 Personen stehen auf der Warteliste

Heuer keine Hoffnung mehr auf ein Kästchen am Baggersee.
4Bilder

INNSBRUCK. Martin Linser ist passionierter Baggersee-Besucher. Heuer wollte er sich zum ersten Mal einen Saisonkasten anmieten, für Badetuch, Liegestuhl, Schlapfen und einen Sonnenschirm. Im Jahr kostet das 44,50 Euro. Das wollte er sich einfach mal gönnen. Auch, weil er viel mit den Inlineskates unterwegs ist und sie somit gut verstauen kann. Womit er aber nicht gerechnet hat: Die Warteliste ist derart lang, dass er heuer – aber vielleicht nicht einmal nächstes Jahr – die Hoffnung auf ein Saisonkästchen hat. Er habe sogar gehört, erklärt er dem STADTBLATT gegenüber, dass die Anmeldungen für ein Kästchen bis 2013 zurückreichen. "Die Saisonkästen werden vererbt. So kommt man nie an einen ran", ärgert sich der sportliche Pensionist.

Knapp 500 Saisonkästen

Die Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB) sehen keine Notwendigkeit für den Ausbau. Wie Ulrich Mayerhofer (IKB Bäder) erklärt: "Das Areal am Baggersee ist zwar sehr groß, dennoch erscheint uns die Errichtung weiterer Kästchen nicht vertretbar, stellen diese Kästchen doch eine optische Beeinträchtigung der schönen Naturlandschaft dar." Linser versteht das nicht: "Wenn die IKB die Problematik kennen, könnten sie auch was dagegen tun. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass hundert Kästen Platz von den Gästen wegnehmen würden."
Insgesamt gibt es 492 Saisonkästen, kürzlich wurden 32 Schließfächer in Saisonkästen umgewandelt. Heuer wurden 51 Kästen neu vergeben, auf der Warteliste stehen 100 Personen. Wie im Freibad Tivoli können Saisonkästchen von den Inhabern durch zeitgerechte Bezahlung für das nächste Jahr reserviert werden. Nicht verlängerte Verträge werden neu vergeben. "Die Vergabe erfolgt streng nach Vormerkung, d. h. der am längsten Vorgemerkte erhält das erste frei werdende Saisonkästchen usw. Diese Vorgangsweise wird unsererseits streng eingehalten", so Mayerhofer. Für Linser heißt es also auch weiterhin geduldig bleiben und abwarten, bis er auf der Vormerkliste ganz vor rückt.

Autor:

Agnes Czingulszki (acz) aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.