Start des tierärztlichen Notdienstes in Innsbruck und Innsbruck Land

Tierarzt Peter Theurl und LHStv Josef Geisler (im Bild mit Hündin Lotta) wollen mit dem neuen Wochenenddienst die Notfallversorgung für Haustiere im Sinne des Tierschutzes verbessern.
2Bilder
  • Tierarzt Peter Theurl und LHStv Josef Geisler (im Bild mit Hündin Lotta) wollen mit dem neuen Wochenenddienst die Notfallversorgung für Haustiere im Sinne des Tierschutzes verbessern.
  • Foto: Land Tirol/Entstrasser-Müller
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. In den Tiroler Bezirken Innsbruck und Innsbruck Land startet am Wochenende vom 1. und 2. Juli ein Wochenend- und Feiertagsdienst für Kleintiere.

Eine Nummer für alle Notfälle

Ab jetzt gibt es eine Nummer für alle Notfälle. Mit diesem Pilotprojekt soll die tierärztliche Versorgung für Kleintiere in Innsbruck und Innsbruck Land verbessert werden, so der für das Veterinärwesen zuständige LHStv Josef Geisler. Das Projekt "Tierärztlicher Notdienst für Kleintiere" wurde vom Land Tirol gemeinsam mit der Tierärztekammer Tirol entwickelt. 25 Tierarztpraxen sind daran beteiligt.

Ablauf des tierärztlichen Notdienstes

Kann man den eigenen Tierarzt am Wochenende oder an Feiertagen nicht erreichen, können sich HaustierbesitzerInnen an die Telefonnummer 0512/580580 wenden. Unter diese Nummer erreicht man die Landeswarnzentrale im Landhaus. Diese informiert nach einer ersten Abklärung des Notfalls in weiterer Folge die nächstgelegene diensthabende Tierarztpraxis, die sich umgehend mit der Tierbesitzerin oder dem Tierbesitzer in Verbindung setzt.

Tierarzt Peter Theurl und LHStv Josef Geisler (im Bild mit Hündin Lotta) wollen mit dem neuen Wochenenddienst die Notfallversorgung für Haustiere im Sinne des Tierschutzes verbessern.
Tierarzt Peter Theurl und LHStv Josef Geisler (im Bild mit Hündin Lotta) wollen mit dem neuen Wochenenddienst die Notfallversorgung für Haustiere im Sinne des Tierschutzes verbessern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen