Startschuss für Innsbruck 2016 International Children’s Games

Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (2.v.r.) begrüßte bei der sogenannten Mayor’s Reception gemeinsam mit Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler (2.v.l.) und Goerg Spazier (r.), Leiter des Organisationskomitees, die internationalen Gäste. Auch IC
  • Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (2.v.r.) begrüßte bei der sogenannten Mayor’s Reception gemeinsam mit Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler (2.v.l.) und Goerg Spazier (r.), Leiter des Organisationskomitees, die internationalen Gäste. Auch IC
  • Foto: IKM/Hofer
  • hochgeladen von Katharina Ranalter (kr)

INNSBRUCK. Mehrere Tausend Augenpaare von jungen SportlerInnen, BetreuerInnen, Volunteers, Ehrengäste und ZuseherInnen leuchteten bei der gestrigen Eröffnungsfeier der Innsbruck 2016 International Children’s Games (ICG). Bereits im Vorfeld der offiziellen Feier hieß Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer gemeinsam mit Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler die BürgermeisterInnen und offiziellen VertreterInnen der teilnehmenden Delegationen willkommen. „Innsbruck rückt gerade sportlich ins internationale Rampenlicht. Ich bin überzeugt, dass unsere Stadt Sie alle in kürzester Zeit von ihrem Charme überzeugen kann. Sie werden sehen, Innsbruck ist sowohl Sportstadt, gleichzeitig aber auch Kultur-, Tourismus- und Bildungsstadt“, begrüßte Innsbrucks Stadtoberhaupt die internationalen Gäste.

Im Anschluss wurde die Sportveranstaltung im Zuge einer spannenden Show, bei der unterschiedliche sportliche Akts sowie eine neue Darbietung des Innsbruck Lieds für Stimmung sorgten, feierlich eröffnet.

„Auf diesen Tag wurde lang hingearbeitet. Die ersten Wettkämpfe sind bereits gut über die Bühne gegangen, einer gelungenen Veranstaltung steht nichts im Wege“, so Vizebürgermeister und Sportreferent Christoph Kaufmann.

Siebte International Winter Children’s Games

Die von 12. bis 16. Jänner stattfindenden ICG sind die siebte Auflage der unter der Schirmherrschaft des Internationalen Olympischen Komitees stehenden Veranstaltung. In acht Wintersportarten treten Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren gegeneinander an. Neben dem Sport stehen bei dieser Veranstaltung aber besonders Werte wie „Freundschaft“, „Respekt“ und „Zusammenhalt“ im Vordergrund.

Autor:

Katharina Ranalter (kr) aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.