Artdepot Innsbruck
Thomas Laubenberger-Pletzer's „alphabet nr 5“

Laubenberger-Pletzer präsentiert „alphabet nr 5“
15Bilder
  • Laubenberger-Pletzer präsentiert „alphabet nr 5“
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg

INNSBRUCK. Ganz nach dem Motto „weniger ist mehr“ zeigt der österreichische Künstler Thomas Laubenberger-Pletzer in seiner aktuellen Ausstellung im Artdepot Innsbruck seine neuesten Zeichnungen vom „alphabet nr 5“. Die Ausstellung ist bis 13.11.2021 zu sehen.

Alle Alphabete des Künstlers bestehen ausschließlich aus Kleinbuchstaben – eingeschrieben in eine quadratische oder kubische Grundform. Verwendet werden dabei nur gerade Linien. Die Intention zur Entwicklung dieser Alphabete liegt zum einen im Interesse an Sprache und Schrift im Allgemeinen und im Speziellen am Grenzbereich von Buchstabe und abstraktem Zeichen. Das Ziel Laubenberger-Pletzers war es, Buchstaben zu entwickeln, die für sich allein stehend abstrakte Zeichen sind und erst im Zusammenspiel mit anderen lesbar werden. Die Lesbarkeit steht dabei jedoch nicht an erster Stelle. Vielmehr geht es darum, die Grenzbereiche von Abstrakt und Lesbar immer neu auszuloten. Buchstaben herkömmlicher Schriften sind auch einzeln immer als solche erkennbar.

„Mich interessieren Strukturen jeglicher Art und diese versuche ich mit möglichst wenigen Linien umzusetzen. An Schrift und Sprache finde ich vor allem Buchstaben faszinierend, da sie sehr zeichenhaft sind. Diese Art der abstrakten Schrift erinnert mich an früher, als man versucht hat, etwas zu lesen und wo daraus dann was Lesbares wird.“

Insgesamt hat der Künstler bereits 6 Alphabete gemacht. Diese Ausstellung besteht aus dem „alphabet nr 5“.

Öffnungszeiten Artdepot

Di-Fr 11-18 Uhr
Sa 10-12 Uhr und 13-15 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung:
tel. +43 650 553 1985
Riesengasse 8 / Altstadt Innsbruck

Über den Künstler

Thomas Laubenberger-Pletzer, geboren 1969, ist ein österreichischer Künstler, lebt und arbeitet in Wien. Er studierte Bildhauerei bei Michelangelo Pistoletto an der Akademie der bildenden Künste in Wien sowie Philosophie und Kunstgeschichte an der Universität Wien. Die gezeichnete Linie als ursprüngliche, minimale und unmittelbare künstlerische Ausdrucksmöglichkeit, sowie der sie umgebende Raum, sind die beiden zentralen Medien des Künstlers. Mit konzeptuellem Zugang und reduktivem Ansatz stellt er grundsätzliche Fragen zur Funktion und den gestalterischen Möglichkeiten der Linie. Anhand dieser werden Untersuchungen angestellt zu alltäglichen Strukturen, vorhandenen Bildmotiven sowie Schrift und Sprache. Dies geschieht etwa in Form von Freihand-Umrisszeichnungen oder als mit dem Lineal gezeichnete serielle Konstruktionen sowie Schriftbilder aus dafür entwickelten Alphabeten mit quadratischen Kleinbuchstaben an der Grenze von abstrakten und lesbaren Zeichen. Stets geht es dabei um das Hinterfragen von Wahrnehmung und Sehgewohnheiten mit minimalen Mitteln.

Mehr Informationen unter: www.thomaslaubenberger.com

Schriftzug auf Hausmauer in Igls 

Auch in Igls schmückt der Schriftzug des Künstlers „sicht beton mauer / beton mauer sicht“ und „putz wand / wand putz“ bereits eine Wohnanlage in der Badhausstraße 11 a+b.

„Den weißen Teil des Schriftzugs habe ich mit einem fluoreszierenden Material geschrieben, sodass dieser bei Nacht sogar leuchtet“

, erklärt Thomas Laubenberger-Pletzer stolz.

Dieser Schriftzug ziert bereits eine Wohnanlage in Igls.
  • Dieser Schriftzug ziert bereits eine Wohnanlage in Igls.
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg
So sieht das Haus mit dem Schriftzug aus.
  • So sieht das Haus mit dem Schriftzug aus.
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg
sicht beton mauer / beton mauer sicht
  • sicht beton mauer / beton mauer sicht
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg

Einblicke in die Ausstellung

Diese Zeichnung bedeutet „haus“.
  • Diese Zeichnung bedeutet „haus“.
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg
Hier wird ersichtlich, wie die Linien aussehen, wenn sie zum Teil aus dem Bild herausgenommen werden.
  • Hier wird ersichtlich, wie die Linien aussehen, wenn sie zum Teil aus dem Bild herausgenommen werden.
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg
Auch hier sieht man wieder das alphabet von a-z, nur vervielfacht dargestellt.
  • Auch hier sieht man wieder das alphabet von a-z, nur vervielfacht dargestellt.
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg
Laubenberger-Pletzer präsentiert „alphabet nr 5“
  • Laubenberger-Pletzer präsentiert „alphabet nr 5“
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg
Alle Buchstaben von a-z.
  • Alle Buchstaben von a-z.
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg
Laubenberger-Pletzer präsentiert „alphabet nr 5“
  • Laubenberger-Pletzer präsentiert „alphabet nr 5“
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg
Laubenberger-Pletzer präsentiert „alphabet nr 5“
  • Laubenberger-Pletzer präsentiert „alphabet nr 5“
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg
So sehen ganze Wörter aus.
  • So sehen ganze Wörter aus.
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg
Verschlüsselte Botschaften mittels„ alphabet nr 5“.
  • Verschlüsselte Botschaften mittels„ alphabet nr 5“.
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg
artdepot Innsbruck
Ausstellung von Thomas Laubenberger-Pletzer
  • Ausstellung von Thomas Laubenberger-Pletzer
  • Foto: Ricarda Stengg
  • hochgeladen von Ricarda Stengg

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier!

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen