Verordneter "Weißel-Stopp"

(urt). Über den Sommer wurde das Gymnasium Sillgasse aufgerüstet. In den Klassenzimmern installierte man neue Beamer und Internet. Nach dem Motto "alles neu" haben einige Klassen ihre Klassenzimmer auf eigenen Wunsch neu ausgemalt, als Gemeinschaftsprojekt mit Lehrern und Schulwarten. Das Engagement der Schüler, stößt aber auch sauer auf. Nach Beschwerden beim Landesschulrat (LSR) von Elternseite aus, musste Direktor Harald Pittl nun alle weiteren Ausmalaktionen der Schüler stoppen: "Es scheint, dass manche Eltern das Ganze wohl falsch verstanden haben. Die Schüler kamen mit der Idee zu mir, selbst ihre Klassenräume auszumalen. Auch die Lehrer waren dafür. Die Kinder übernahmen Verantwortung und entwickelten ein Gemeinschaftsgefühl. Die Größeren halfen den Kleinen, alles in allem eine ganz nette Idee, wie ich fand. Ich habe auch viele positive Rückmeldungen erhalten." Auf die Sicherheit wurde geachtet. Lehrer sowie Schulwarte waren anwesend und die Kinder stiegen laut Pittl auch nicht auf Leitern oder Ähnliches.
Für LSR Andergassen stellt sich die Sachlage nicht so klar dar: "Die Kinder sollen Unterricht bekommen, das ist unser Auftrag. Von unserer Seite aus geht das so nicht. Es stellt sich auch die Frage, was wirklich freiwillig ist. Da steht ja auch eine Art Gruppenzwang dahinter. Der Unterricht geht in jedem Fall vor."

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen