Zusammenarbeit
VHS-Kurse nun auch in der Stadtbibliothek

Stadtbibliotheksleiterin Christina Krenmayr und Claudia Endrich (VHS Tirol, l.) freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit in der Amraser Straße.
  • Stadtbibliotheksleiterin Christina Krenmayr und Claudia Endrich (VHS Tirol, l.) freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit in der Amraser Straße.
  • Foto: IKM/Hofer
  • hochgeladen von Nilüfer Dag

Mit dem Start in dieses Semester beginnt eine Zusammenarbeit zwischen der Volkshochschule (VHS) und der Stadtbibliothek Innsbruck.

In der Stadtbibliothek in der Amraser Straße 2 werden künftig Buchclubs in verschiedenen Sprachen und kreative, handwerkliche Workshops wie Stricken und Fingerweben stattfinden. Die Kurse werden direkt im Bibliotheksbereich abgehalten und laden so andere BesucherInnen zum Zuhören und Beobachten ein.

Innsbrucks größtes Wohnzimmer

Die Leiterin der Stadtbibliothek, Christina Krenmayr, freut sich sehr über das zusätzliche Angebot: „Die Stadtbibliothek ist Innsbrucks größtes Wohnzimmer. Darum ist es uns wichtig, dass neben Büchern auch andere Formen der Wissensvermittlung in unserem Haus Platz haben. Mit den Kursen der VHS haben wir eine spannende Ergänzung zu unserem eigenen Programm gewonnen.“ Auch Birgit Brandauer, Geschäftsführerin der Volkshochschule Tirol, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Vieles aus unserem Kursprogramm passt wunderbar in das offene Konzept der neuen Stadtbibliothek. Darum werden Veranstaltungen und Workshops der VHS in Zukunft immer wieder dort anzutreffen sein. Wir freuen uns auf alle, die mitmachen wollen.“

Neue Vortragsreihe startet im März

Ein besonderes Highlight der Kooperation ist die Vortragsreihe „Mediencheck“, die einen Blick hinter die Kulissen täglich konsumierter Medien bietet. Mit der Unterstützung der Universität Innsbruck entstand eine Themenpalette von Medienkompetenz über Fake News bis hin zu Negative Campaigning. Renommierte Vortragende wie Universitätsprofessor DDr. Günther Pallaver vom Innsbrucker Institut für Politikwissenschaft konnten für die Reihe gewonnen werden.
Der Themenschwerpunkt startet am Mittwoch, 6. März, um 17.00 Uhr.

Details zu den Themen und Terminen gibt's hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen