Corona-Virus
VS Innere Stadt wegen Verdachtsfällen am Mittwoch geschlossen

Die Volksschule Innere Stadt in Innsbruck bleibt am 11.3. geschlossen.
  • Die Volksschule Innere Stadt in Innsbruck bleibt am 11.3. geschlossen.
  • Foto: VS Innere Stadt
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. Die Volksschule Innere Stadt in der Angerzellgasse, Innsbruck, bleibt am Mittwoch, 11. März, geschlossen. Anlass sind zwei Verdachtsfälle in der Schule. Die Ergebnisse der Abstrichproben werden erst für Mittwoch erwartet.

Schließung

Dies teilt die Bildungsdirektion für Tirol mit. „Die Schließung am Mittwoch ist eine Vorsichtsmaßnahme, da zwei Verdachtsfälle gemeldet wurden und wir umgehend die behördlichen Abklärungen eingeleitet haben“, informiert Bildungsdirektor Paul Gappmaier. Eine Lehrerin und eine Schülerin, beide italienischer Herkunft und an der bilingualen Schule, waren nicht mehr an der Schule, seit sie Symptome bemerkt hatten. Bei beiden Personen wurden umgehend Abstrichproben entnommen, die nun vom Virologischen Institut in Innsbruck geprüft werden. „Mit einem Ergebnis ist wahrscheinlich erst morgen im Laufe des Tages zu rechen. Deshalb bleibt die Schule morgen auf jeden Fall geschlossen. Abhängig vom Ergebnis werden wir weitere Maßnahmen beraten und gegebenenfalls Schritte setzen“, so Gappmaier. Die beiden Verdachtsfälle werden jedenfalls abgesondert und müssen sich für 14 Tage isolieren.

Weitere Informationen zum Coronavirus
Telefonische Kontakte:
Kostenlose 24-Stunden-Hotline des Landes Tirol: 0800 80 80 30
Telefonische Gesundheitsberatung: 1450
Kostenlose 24-Stunden-Infoline der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit): 0800 555 621
Weiterführende Informationen finden sich unter www.tirol.gv.at/coronavirus sowie unter www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/ und in der Land Tirol-App

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Autor:

Georg Herrmann aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen