Werkzeug für den Verein "freipflanzen"

Der Verein "freipflanzen" startet mit dem Projekt "innsGartl" ein neues Projekt zum "Gartln in der Stadt". Bis es so weit ist, gibt es noch einiges zu tun, damit der Gartensaison beginnend mit dem Frühjahr 2014 nichts im Wege steht. Im Bild: Clemens Moser von der Stadtgärtnerei, Nikita Barbachov, Romana Mayr und Melanie Zipin mit Hündin Kira vom Verein "freipflanzen".
  • Der Verein "freipflanzen" startet mit dem Projekt "innsGartl" ein neues Projekt zum "Gartln in der Stadt". Bis es so weit ist, gibt es noch einiges zu tun, damit der Gartensaison beginnend mit dem Frühjahr 2014 nichts im Wege steht. Im Bild: Clemens Moser von der Stadtgärtnerei, Nikita Barbachov, Romana Mayr und Melanie Zipin mit Hündin Kira vom Verein "freipflanzen".
  • hochgeladen von Elisabeth Laiminger (ella)

Demnächst startet die Gartensaison am Campagne Reiter Areal. Der Verein "freipflanzen" sucht für das Projekt "innsGartl" noch allerlei Werkzeug und Gartenmaterial (Scheibtruhen, Schaufeln, Pickel, Spaten, sonstige Materialien wie Holz, Abdeckplanen etc.). Die Gartenmannschaft vom Verein nimmt Werkzeugspenden an jedem Sonntag im März zwischen 16 Uhr bis 18 Uhr direkt am Gelände des Campagne Reiter Areals entgegen. Auf der Website oder über das Gartentelefon des Vereins können Interessierte Ideen und Wünsche für die Gestaltung einbringen.„Wenn Sie es zeitlich nicht schaffen sollten, uns auf der Wiese zu besuchen, dann rufen Sie bitte einfach auf dem Gartentelefon an.“, so die beiden Initiatorinnen Melanie Z. und Romana M. vom Verein freipflanzen, “Im Bedarfsfall kann auch eine Abholung organisiert werden.“ Der Verein möchte sich bereits im Vorhinein für die zahlreiche Unterstützung bedanken.

Hier geht's zur Website von www.freipflanzen.at.

Autor:

Elisabeth Laiminger (ella) aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen