Wichtige Maßnahmen auf Anregung aus der Bevölkerung umgesetzt

Stadträtin Uschi Schwarzl und Markus Pinter vom Grünanlagenamt
  • Stadträtin Uschi Schwarzl und Markus Pinter vom Grünanlagenamt
  • Foto: Foto: Stadt Innsbruck/P. Aigner
  • hochgeladen von Tamara Kainz

Beim Spielplatz Huttererpark an der Franz-Greiter Promenade errichteten die städtischen MitarbeiterInnen ein neues Sonnensegel über der „Giraffen-Rutsche“. „Der Huttererpark wird von Eltern und Kindern zum Entspannen und Spielen sehr gut genutzt. Wir wollen ihnen mehr Schatten bieten“, betont die zuständige StRin Uschi Schwarzl. Auslöser war, dass sich mehrere Eltern bei der Stadt gemeldet haben, die häufig mit ihren Kindern am Spielplatz sind, da die "Giraffen-Rutsche" mit ihrer Rutschfläche aus Metall in der Mittagszeit sehr heiß wurde. Die Kosten für das neue Sonnensegel belaufen sich auf rund 6.000 Euro.

Sicheres Radeln zum Baggersee

Am Badesee Rossau wurden vor kurzem an zwei Standorten insgesamt zwölf neue Radbügel aufgestellt. „Wir wollen den Innsbruckern das Radeln zum Baggersee als wichtigstes Freizeitziel im Sommer schmackhaft machen und dazu benötigen wir genug Abstellplätze für Fahrräder“, führt die Mobilitätsstadträtin aus. „Die zunächst zugeparkte neue Rampe ist jetzt dank der Hinweisschilder frei. Mit den Radbügeln kommen wir einem Wunsch aus der Bevölkerung nach, die uns zusätzlichen Bedarf an Abstellplätzen gemeldet hat.“ Weitere Hinweise sind gerne willkommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen