Wieder starke Unwetter in Tirol

Blitze vom 20. Juli 2017

TIROL. Die Nacht von Donnerstag auf Freitag war wieder sehr blitzreich. Die Unwetter bereiteten sich von Tirol auf Restösterreich aus. Zu den Blitzen kamen noch große Regenmengen, Hagel und Sturmböen.

Schwere Gewitter am Donnerstag Nachmittag

Im Laufe des Donnerstagnachmittags bildeten sich in Tirol teils schwere Gewitter. In Seefeld beispielsweise kamen massive Regenfälle dazu. Hier regnete es innerhalb 10 Minuten fast 16 Liter pro Quadratmeter. Neben den großen Regenmengen kam es lokal auch zu Hagel. So kamen in Westendorf innerhalb kürzester Zeit 47 Liter pro Quadratmeter zusammen. Insgesamt kam es in Tirol zu 9.809 Blitzentladungen, bei einer Blitzdichte von 0,78 Blitze/ km². Nur das Tiroler Oberland bliebt weitgehendst verschont.

Wettervorausschau

Die kommenden Tage bleiben gewitteranfällig und schwül. Bereits am Montag kann es zu großen Regenmengen kommen. Anschließend bleibt es unbeständig und häufig regnerisch. Die Temperaturen gehen vergleichsweise deutlich zurück und kommen am Dienstag nicht mehr über 16 bis 27 Grad hinaus.

Weitere Themen

Weitere Nachrichten aus Tirol gibt es hier: Nachrichten aus Tirol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen