Zuerst Generalsanierung und jetzt Abriss

4Bilder

PRADL. Schweigen! Wieviel genau in die Häuser des Eichhofblocks in den vergangenen Jahren investiert wurde, kann oder will von Seiten der IIG niemand sagen. Mehrere Anfragen seitens des STADTBLATTes zu Investitionssummen blieben unbeantwortet. Tatsache ist, dass in den letzten 14 Jahren die Wohnhäuser saniert wurden.

Abriss des Eichhofblocks

Die IIG informierte die Mieter des Eichhofblocks vor zwei Wochen über den geplanten Abriss der Wohnhäuser aufgrund eines Ersatzneubaus. Über 150 Mieter müssen deswegen ihre Wohnungen verlassen und werden abgesiedelt. Aus einem "Mieterbeteiligungsprozess" wurde aus drei Möglichkeiten für eine Wohnraumbeschaffung im Bereich Langstraße diejenige ausgewählt, die Häuser komplett abzureißen. Die IIG verwies bei einer Mieterversammlung am 14. Oktober immer wieder darauf, dass das im Einvernehmen der Mieter geschehen sei – diese wollen davon jedoch nichts gewusst haben und fühlten sich übergangen.

Generalsanierung und Abriss

Erschwerend kommt nun hinzu, dass die Wohnhäuser des Eichhofblocks in den letzten 14 Jahren generalsaniert wurden. Unter anderem wurde die Heizung erneuert und die gesamten Fenster wurden ausgetauscht. Anrainer Hans Stadlmair meint: "Es wurde sehr viel Geld in die Sanierung hineingesteckt. Soll das nun alles zu Bauschutt gemacht werden?" Auch andere Mieter stellten bei der Versammlung diese Frage, woraufhin Bernhard Matt von der IIG rechtfertigt: "Als diese Sanierungen durchgeführt wurden, war noch nicht klar, dass die Häuser abgerissen werden müssen." Außerdem sei nur die "Hülle" des Hauses saniert worden – Keller und Dach seien noch nicht gedämmt worden. Am Start wären die Zeichen noch auf Aufstockung gestanden, der Mieterbeteiligungsprozess habe jedoch gezeigt, dass ein Ersatzneubau die bessere Lösung wäre. Auf die Frage, ob nicht eine weitere Sanierung die günstigere Variante sei als der komplette Abriss, meint Franz Danler (Geschäftsführer der IIG): "Die Qualitäten eines Neubaus sind einfach nicht vergleichbar mit einem sanierten Altbau."

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen