Bayschalen und Kindersitze
Sichere Kinder im Auto

Strenge Testverfahren dienen der Sicherheit der Kinder.
  • Strenge Testverfahren dienen der Sicherheit der Kinder.
  • Foto: DPA
  • hochgeladen von Georg Herrmann

2.887 verletzte Kinder durch Unfälle im Straßenverkehr in Österreich wurden 2018 von der Statistik Austria gezählt. 327 Kinder davon allein in Tirol. Gerade als Beifahrer im Auto sind sie besonders gefährdet.  Die richtige Kindersicherung, um die Kleinen geschützt durch den Alltag zu chauffieren, ist daher ein Dauerthema.

Wo müssen Kinder im Auto sitzen?

Grundsätzlich gilt: Sie dürfen einen Kindersitz sowohl vorne auf dem Beifahrersitz als auf der Rückbank verwenden, wenn dieser den ECE-Normen entspricht und dem Alter sowie der Größe des Kindes angepasst ist. Die hinteren Plätze sind aber immer die sichersten für Kinder. Voraussetzung für alle Positionen ist, dass Sie den Sitz richtig und sicher im Auto befestigen– entweder über ein Isofix-System oder über den Sicherheitsgurt.

Airbag aus- oder einschalten?

Verwenden Sie eine Babyschale auf dem Beifahrersitz, dann müssen Sie den Airbag deaktivieren. Im Falle eines Unfalles kann der Airbag ansonsten zur großen Gefahr für das Baby werden, da der Sitz in umgekehrter Fahrtrichtung befestigt ist. Bei allen anderen Kindersitzen mit Blickrichtung nach vorne bleibt der Airbag aktiviert. Sie sollten den Stuhl aber möglichst weit nach hinten schieben, um die Wucht des Aufpralls bei einem Unfall zu mindern.

Welcher Kindersitz für welches Alter?

Bei der Auswahl des richtigen Autositzes kommt es sowohl auf die Größe als auch auf das Körpergewicht des Kindes an. Alle Sitze müssen mit dem ECE-Prüfzeichen gekennzeichnet sein und mindestens der ECE-Regelung 44.03 entsprechen. Die aktuellste ist 44.04.
Die Einteilung sieht folgendermaßen aus:

  • Babyschalen (Gruppe 0 und 0+): für Säuglinge mit weniger als 13 Kilogramm, nur gegen die Fahrtrichtung zulässig
  • Kindersitze Klasse I: für Babys und Kleinkinder von 9 bis 18 kg
  • Kindersitze Klasse II: für Kleinkinder und Kinder von 15 bis 25 kg
  • Kindersitze Klasse III/Sitzerhöhungen: von 22 bis 36 kg

Testberichte

Autofahrerclubs testen laufen die Angebote an Babyschalen und Kindersitzen. Die strengen Richtlinien der Bewertung dienen der Sicherheit der Kinder. Die beste Babyschale Swandoo Albert kommt aus Österreich, der beste Kindersitz ist der Besafe iZi Kid X3 i-Size. Der Herbsttest 2019 von ADAC, ÖAMTC und TCS ergab für Albert eine Gesamtnote von 1.6 in der Version mit i-Size Base und eine Gesamtnote von 1.7 in der gegurteten Verwendung. Beide Gesamtnoten bedeuten somit die ersten Plätze in den entsprechenden Produktkategorien.

Weitere Nachrichten aus Tirol finden Sie hier

Autor:

Georg Herrmann aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.