1. Mai: SPÖ betont ihre Ziele für ArbeitnehmerInnen

Der 1. Mai, der Tag der Arbeit ist besonders für die SPÖ ein Tag zum feiern.
  • Der 1. Mai, der Tag der Arbeit ist besonders für die SPÖ ein Tag zum feiern.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Der 1. Mai ist besonders für die Sozialdemokraten und ihre Überzeugungen wichtig. Der Tag der Arbeit symbolisiert die Errungenschaften, die seit dem 19. Jahrhundert mit Hilfe von Gewerkschaften und Sozialdemokratie in Sachen Arbeit "erarbeitet" wurden. So auch die Verankerung des 8-Stunden-Tages im Gesetz seit 1918, wie Elisabeth Blanik, Vorsitzende der neuen SPÖ Tirol erläutert. 

"8 Stunden Arbeit – 8 Stunden Muße – 8 Stunden Schlaf"

...so hieß es auf der ersten Maikundgebung 1890. Die Errungenschaft des 8-Stunden-Arbeitstages will die Regierung Kurz abschaffen und somit, laut Blanik das "Rad der Zeit zurückdrehen". Eine Einführung eines 12-Stunden Tages, also eine 60-Stunden-Woche will die SPÖ nicht zulassen. 
Doch nicht nur diese Thematik betrifft die Arbeitnehmerinnen und Arbeiternehmer. Themen wie Wohnen, gleicher Lohn oder die Kürzungen beim AMS betreffen "die Lebensrealität unserer Arbeiternehmerinnen und Arbeitnehmer", so Blanik. Alles Dinge, für die sich die SPÖ weiterhin mit ihrer Überzeugung, für die ArbeitnehmerInnen einsetzen will. 
Bei den kommenden Veranstaltungen am 1. Mai der SPÖ, können Interessierte sich mehr Informationen holen. 

Feste der SPÖ zum 1. Mai

In Wörgl und Bad Häring findet am heutigen Vorabend schon eine Veranstaltung statt.
Ab 9:00 Uhr am 1. Mai kann man in Landeck, Schönwies, Reutte, Nassereith, Imst, Telfs, Zirl, Kirchbichl, Kufstein und Lienz eine gute Zeit haben. 
In Innsbruck kann man ab 14:00 Uhr in das renovierte Parteihaus der Landesorganisation in der Salurnerstraße kommen. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Neue SPÖ will weiterhin für Arbeitnehmerrechte kämpfen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen