Arzt, Jugendtreff und Brücke: Das braucht Münster

Christoph Peer (Communalp), Walter Peer (GF Communalp), Bürgermeister Werner Entner und Vize-Bgm. Harald Mair.
  • Christoph Peer (Communalp), Walter Peer (GF Communalp), Bürgermeister Werner Entner und Vize-Bgm. Harald Mair.
  • Foto: Haun
  • hochgeladen von Melanie Haberl

MÜNSTER (flo). Am 27. Oktober präsentierten Vertreter der Communalp den derzeitigen Stand des Projektes „Dorfentwicklung“. Im März wurde beschlossen, dieses Projekt gemeinsam mit der externen Beraterfirma Communalp zu beginnen. Der erste Schritt war eine Raumpotentialanalyse, bei der das gesamte Gemeindegebiet von einer Steuerungsgruppe besichtigt wurde. Anfang Juni folgte dann ein Workshop, an dem sich mehr als 80 Einwohner der Gemeinde beteiligten und ihre Ideen zur Entwicklung des Ortes beisteuerten.

Neun priorisierte Projekte
Insgesamt wurden bei diesem Bürgerbeteiligungsprozess 54 baulich umzusetzende Maßnahmen und 49 Strukturmaßnahmen aufgenommen. Die neun Punkte Betreutes Wohnen, Schaffung einer Versorgung mit Glasfaserkabeln, Umstellung auf LED-Technologie, Ansiedelung eines weiteren praktischen Arztes sowie eines Kinderarztes, Errichtung eines Jugendtreffs sowie einer Fahrrad- und Fußgängerbrücke nach Bruck oder St. Gertraudi, eines neuen Bahnhofs „Münster Mitte“ und eines Kinderspielplatzes wurden mit höchster Wichtigkeit versehen. Die Umstellung auf LED-Technologie erfolgte bereits. Der Punkt „Umfahrung, um die Dorfstraße zu entlasten“ wurde als nichtig befunden, da laut Verkehrsstatis-tik 94 Prozent des Ortsverkehrs hausgemacht sind und nur sechs Prozent Durchreisende betreffen. Der nächste Schritt ist nun, die richtigen Flächen und Räume für die Umsetzungen zu finden. Das Projekt wird voraussichtlich mit Februar 2015 abgeschlossen.

Von Florian Haun

Autor:

Melanie Haberl aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.