Das Wohnbauförderungskuratorium bewilligt Förderungen für erstes Halbjahr 2018

Das neue Wohnbauförderungs-Kuratorium v. li. Otto Flatscher (Vorstand Abteilung Wohnbauförderung des Landes Tirol), LA Jakob Wolf, Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader, LA Evelyn Aichhorner und LA Dominik Mainusch.
  • Das neue Wohnbauförderungs-Kuratorium v. li. Otto Flatscher (Vorstand Abteilung Wohnbauförderung des Landes Tirol), LA Jakob Wolf, Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader, LA Evelyn Aichhorner und LA Dominik Mainusch.
  • Foto: Land Tirol/Gerzabek
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. In der konstituierenden Sitzung des Wohnbauförderungskuratoriums wurden die Mitglieder angelobt. Nach der Angelobung ging es bei der Sitzung um die Begutachtung von Ansuchen.

Angelobung der Mitglieder

Im Rahmen der konstituierenden Sitzung wurden die neuen Mitglieder durch Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader angelobt. Die neuen Mitglieder des Wohnbauförderungskuratorium sind die Landesräte Jakob Wolf, Dominik Mainusch und Evelyn Aichhorner. Weiteres Mitglied des Kuratoriums ist Otto Flatscher, Vorstand Abteilung Wohnbauförderung des Landes Tirol.

Bewilligung von Ansuchen

Im ersten Halbjahr 2018 wurden für Ansuchen folgende Förderungsmittel bewilligt:

  • 72,7 Millionen Euro für 1.649 Ansuchen
  • 28,8 Millionen Euro für 22 objektgeförderte Bauvorhaben mit 336 Wohneinheiten und drei Heime. Hier steht der Baubeginn bevor.
  • 18,2 Millionen Euro für Sanierungen von 5.995 Wohnungen.

Mehr zum Thema

Palfrader verstärkt geförderten Wohnbau

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen