Inn-Piraten Philosophicon: Aphorismen für eine bessere Welt
Der kurzen Rede, langer Sinn. Im Aphorismus sind wohl ganze Welten drin

Vorrede

In unseren seinerzeitigen Beiträgen in der Stadtzeitung INNSBRUCK INFORMIERT war das kurze Format vorgegeben.

Jeder Gemeinderatsfraktion stand Raum für politischen Ausdruck von 1.000 Zeichen zur Verfügung.

Sehr demokratisch im Übrigen, weil die Zahl der Zeichen nicht von der Mandatszahl abhing, wie das jedoch bei der Redezeit zur AKTUELLEN STUNDE am Beginn jedes Gemeinderats ab 15 Uhr, an einem späten/dritten Donnerstag eines jeden Monats der Fall ist.

Es war also gleichermassen für alle Fraktionen geboten, sich auf engem Raume weiträumig zu präsentieren, wobei die Themenvorgaben fraktionell rotierten, sodaß wir einmal per anno zur Vorgabe gefordert waren.

Wir taten das in Rede & Schrift auf unsere Weise, dem politischen Aphorismus als Kunst- & Wissenschaftsform.

 Cit. :  WORTE SIND IN UNS GEGENWÄRTIG: - WIR DRÜCKEN UNSERE GEDANKEN IMMER MIT DEN WORTEN AUS, DIE UNS ZUR HAND SIND: ODER UM MEINEN GANZEN VERDACHT AUSZUDRÜCKEN: WIR HABEN IN JEDEM MOMENT EBEN NUR JENEN GEDANKEN, FÜR WELCHEN UNS DIE WORTE ZUR HAND SIND, DIE IHN UNGEFÄHR AUSZUDRÜCKEN VERMÖGEN.

Friedrich Nietzsche

Nachsatz

Eine klare Sache, daß wir den Meister der Geburt des monumentalen Gedankens, geboren aus seinem  musischen Geiste, gebettet in seine höchstpersönliche Tragödie zum Start in diese Serie einer Sammlung NEUESTER POLITISCHER APHORISMEN unseres Gesamtkonzepts eines CHRISTLICHEN SOZIALISMUS UNSERES GEMEINSAMEN NEO-IDEALS von Platon zu Marxens Hegel voranstellen, in der Hoffnung, dass niemals wieder von deutschem Boden aus die kollektive Interpretation des Idealen Systems in Geist & materiellem Status Quo als narzisstische Ego-Projektion ausgehen werde.

Fiat lux et vincit veritas!

Abenteurer des Geistes!

Ahoi + Glückauf!!

Post Skriptum: Die geklaute Überschrift lautet beim alten Fritz: "Kurze Rede, langer Sinn, Glatteis für die Eselin." Eines seiner "Weibssprüchlein", das schon in Innsbruck Informiert auf unseren Bundeskanzler verballhornt, leider der damaligen Korrektur der Chefredakteurin des offiziellen Organs der Stadt Innsbruck zum Streichstift gereichte.

Hier sei dem Team von MEIN BEZIRK einmal Danke für die bisherigen Hinweise gesagt. Merci!

Autor:

heinrich stemeseder aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.