Pflegeberufe
Image- und Informationskampagne für Pflegeberufe

Eine Image- und Informationskampagne soll den Pflegeberufen mehr Attraktivität verleihen, so LA Hagsteiner.

TIROL. Der Fachkräftemangel in der Pflege hält weiter an. Als Lösung sieht LA Claudia Hagsteiner unter anderem, den Pflegeberuf aufzuwerten und attraktiver zu machen. Dazu gehört ihrer Meinung nach auch bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen. 

Image- und Informationskampagne für Pflegeberuf

Für eine Aufwertung des Pflegeberufs bedarf es einer Image- und Informationskampagne, so LH Hagsteiner, Pflegesprecherin der neuen SPÖ Tirol. Dem Beruf müsse "jener Stellenwert beigemessen" werden, "den er tatsächlich für unsere Gesellschaft hat“. 
Ausbildungsplätze in den Pflegeberufen wären genügend vorhanden, jedoch das Interesse fehlt tirolweit, was auch an der geringen Bezahlung und den Arbeitsbedingungen liegt. Die angestrebte Image- und Informationskampagne sollte hier eine Veränderung bringen, hofft LA Hagsteiner. 
Jeder der sich für einen Pflegeberuf entscheidet, leistet Großartiges so die Pflegesprecherin. Der gesellschaftliche Mehrwert erstreckt sich über alle Bereiche und entlastet zusätzlich die hauptamtlichen Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen. 

Schaffung einer neuen Berufsbildenden höheren Schule (BHS)

In einer neuen Berufsbildenden höheren Schule (BHS) mit dem Schwerpunkt Gesundheits- und Sozialberufe soll auch der Ausbau der Ausbildungsmöglichkeit für Quereinsteiger gefördert werden. Dies ist zumindest das Ziel der SPÖ im Tiroler Landtag. Mit der Schaffung einer neuen Berufsbildenden höheren Schule für diesen Fachbereich, können man auch besser "die Lücke zwischen dem Ende der Pflichtschule und dem Mindestalter für Pflegeausbildung" schließen

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Strukturplan Pflege wurde evaluiert

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen