Umwelt- und Klimapreis 2019
Innovative Tiroler Projekte ausgezeichnet

LHStvin Ingrid Felipe: „Es ist ganz wichtig, dass wir über die Grenzen hinausdenken, kooperieren und miteinander an unseren gemeinsamen Zielen der Klimaneutralität und klimafitten Zukunft arbeiten."
  • LHStvin Ingrid Felipe: „Es ist ganz wichtig, dass wir über die Grenzen hinausdenken, kooperieren und miteinander an unseren gemeinsamen Zielen der Klimaneutralität und klimafitten Zukunft arbeiten."
  • Foto: Land Tirol
  • hochgeladen von Alexander Schguanin

TIROL. Durch die momentanen Einschränkungen konnten die Gewinner des Umwelt- und Klimapreises 2019 ihre Preise und Urkunden nicht wie gewohnt im feierlichen Rahmen entgegennehmen. LHStvin Ingrid Felipe zeigt sich dennoch erfreut über die vielen innovativen Ideen und zukunftsfähigen Projekte, die eingereicht worden sind. Sie sollen bei der praktischen Umsetzung von Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen weiterhelfen.

Aus allen Bereichen

Viele unterschiedliche Projektthemen wurden bei der heurigen Auflage des Umwelt- und Klimapreises eingereicht. Dieser Preis wird bereits seit dem Jar 2008 verliehen. Vier Tiroler Einreichungen wurden im Jahr 2019 durch die Fachjury in zwei Kategorien ausgezeichnet. Mit ihrem Konzept „Von der Abfallwirtschaft zum nachhaltigen Ressourcenmanagement" belegte die BHAK/BHAS Innsbruck in der Kategorie „Projekte und Ideen“ den zweiten Platz und konnte bereits 80% der Restmüllmenge in der Schule einsparen.
Die Gemeinde Assling erreichte mit der „Saatgutbücherei“, zur Erhaltung alter Kulturpflanzen, Platz drei. In der Kategorie „Maßnahmen und Aktivitäten“ gewinnt die Regio-Tech RegionalentwicklungsGmbH mit der Workshopreihe zur Klimawirksamkeit von alltäglichen Handlungen, Dienstleitungen und Konsumgütern den ersten Preis, das Bio- und Seminarhotel Pointner, welches sich seit Jahren mit der aktiven Müllvermeidung auseinandersetzt, den dritten Platz.

Grenzüberschreitender Umwelt- und Klimaschutz

„Es ist ganz wichtig, dass wir über die Grenzen hinausdenken, kooperieren und miteinander an unseren gemeinsamen Zielen der Klimaneutralität und klimafitten Zukunft arbeiten. Dazu liefern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jedes Jahr neue Impulse, um diesen Zielen näher kommen zu können", betont Feliße. Sie stellt abschließend fest, dass der Umwelt- und Klimaschutz Aufgaben sind, die nur durch grenzüberschreitende Zusammenarbeit nachhaltig verbessert werden können.

Kategorie 1: Projekte und Ideen

1. Platz: Gesundheitsbezirk Bozen - Dienst für Diätetik und Klinische Ernährung
2. Platz: BHAK / BHAS Innsbruck
3. Platz: Gemeinde Assling

Kategorie 2: Maßnahmen und Aktivitäten

1. Platz: Regio-Tech RegionalentwicklungsGmbH
2. Platz: Ariane Benedikter
3. Platz: Bio- und Seminarhotel Pointner

Alle Nachrichten aus Tirol auf meinbezirk.at

Brennergrenze erregt die Politikergemüter
Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen