JVP Telfs: THR - Town Hall Revolution war voller Erfolg

Freuen sich gemeinsam mit der Telfer Jugend über das gelungene Event: Obmann Manfred Lerch gemeinsam mit DJ in-style alias Marco Jägert und JVP-Landeschef Dominik Schrott.
  • Freuen sich gemeinsam mit der Telfer Jugend über das gelungene Event: Obmann Manfred Lerch gemeinsam mit DJ in-style alias Marco Jägert und JVP-Landeschef Dominik Schrott.
  • hochgeladen von Susanne Vrhovac

Vergangen Samstag war es zum zweiten Mal soweit, der Rathaussaal Telfs verwandelte sich zu einem riesigen Tanztempel, in dem die jungen Telferinnen und Telfer gemeinsam durch die Nacht feiern konnten. Über 1000 Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung der Jungen ÖVP Telfs und konnten zu den Klängen von einheimischen DJGrößen, allen voran DJ in-style alias Marco Jägert tanzen und ausgelassen feiern. „Als eine der größten Gemeinden spielt Telfs für Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Abendgestaltung, bis auf einige Bälle, kaum eine Rolle. Wir in der Jungen ÖVP Telfs haben es uns bereits seit Beginn der Funktionsperiode zum Ziel gemacht, Telfs für junge Menschen in allen Bereichen attraktiver zu machen“, betont Obmann Manfred Lerch und weiters fügt er an: „Diese Attraktivität soll aber nicht bei den Ortsgrenzen enden, sondern vor allem Telfs mit seiner überregionalen Bedeutung, als Treffpunkt der Jugend etablieren.“ Das Ziel der Veranstaltung „Town Hall Revolution“ ist es, einen fixen Höhepunkt im jährlichen Veranstaltungskalender der Marktgemeinde zu schaffen, der den Jugendlichen Raum zur Begegnung schafft. „Im Rahmen einer intensiven Planungs- und Vorbereitungsphase starteten wir gemeinsam mit DJ in-style (Marco Jägert) letztes Jahr dieses Projekt. Nach einem erfolgreichen ersten Event, wollten wir in diesem Jahr die Veranstaltung noch jugendlicher, dynamischer und ansprechender gestalten und wie man anhand des starken Zuspruches seitens der Jugend sieht, wir haben uns richtig entschieden. Dieses „Update“ ist uns gelungen und wir konnten den Gästen ein tolles Event bieten, deshalb gilt auch ein großer Dank meinem gesamten Team“, erläutert Lerch. „Ganz bewusst haben wir die Partei in den Hintergrund gestellt, um ein breiteres Publikum erreichen zu können. Dieses Event parteipolitisch zu instrumentalisieren wäre der falsche Ansatz, dadurch geht der wahre Sinn der Veranstaltung verloren“, betont Obmann Manfred Lerch mit Nachdruck. „Wir freuen uns schon auf die dritte Auflage der THR im nächsten Jahr, die mit unserem
grandiosen und professionellen Partner und dem eingespielten Organisationsteam mit Sicherheit wieder legendär werden wird“, so Lerch abschließend.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen