Gedenkjahr
Kaiser Maximilian goes Social Media

LH Günther Platter und Bgm Georg Willi vor dem Goldenen Dachl in Innsbruck.
2Bilder
  • LH Günther Platter und Bgm Georg Willi vor dem Goldenen Dachl in Innsbruck.
  • Foto: Land Tirol/Berger
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Der 12. Jänner 1519 ist der Todestag von Kaiser Maximilian I. Für das Gedenkjahr 2019 sind zahlreiche Veranstaltungen geplant.

Kaiser Maximilian-Gedenkjahr 2019

Im Jahr 2019 wird das Gedenkjahr anlässlich des 500. Todestags von Kaiser Maximilian I gefeiert. Einerseits soll damit die Geschichte Tirols aufgelebt werden lassen, andererseits soll aber auch auf die Bedeutung Kaiser Maximilians für die Tiroler Gegenwart hingewiesen werden, so Landeshauptmann Günther Platter. Das Gedenkjahr wurde von Land Tirol, Stadt Innsbruck und Innsbrucker Tourismus initiiert. In zahlreichen Veranstaltungen wird auf das Leben und Wirken Maximilians und dessen wirken bis heute aufgezeigt.

Kaiser Maximilian: letzter Ritter, erster Europäer und Netzwerker

Kaiser Maximilian wird als letzter Ritter, erster Europäer aber auch als Netzwerker gesehen. Zu diesen Nezwerken Maximilians zählen seine Kriege aber auch seine Heiratspolitik. Er nützte schon sehr früh den Buchdruck für seine Zwecke. Aus diesem Grund soll auch im Gedenkjahr 2019 auf Social Media gesetzt werden. Damit soll vor allem auch junge TirolerInnen in das Gedenkjahr miteingebunden werden. „Wir wollen auf diese Weise vor allem die junge Bevölkerung einbinden und ihr das spannende und ereignisreiche Leben des Kaisers näher bringen“, betonen Günther Platter und Bildungs- und Kulturlandesrätin Beate Palfrader.

Kaiser Maximilian auf Instagram und Facebook

Das Maximilian-Gedenkjahr wird vor allem auf Social Media begleitet. Geplant ist, die Erlebnisse und Vorhaben von Kaiser Maximilian auf Facebook und Instagram zu veröffentlichen. Mit Links wird auf Seiten mit dem geschichtlichen Hintergrund verwiesen. So werden die Geschichten von und rund Kaiser Maximilian zeitgemäß erzählt, so Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi: "Social Media bietet dafür eine geeignete Plattform. Wir dürfen gespannt sein, welche Stories der Kaiser seinen Followern sowie Freundinnen und Freunden erzählt."

10tägiges Musiktheaterfestival im Juni

Von 20. bis 30. Juni 2019 findet ein Musiktheaterfestival unter dem Motto Die sieben Leben des Maximilian statt. Hier wird es tirolweit zahlreiche Aufführungen geben. Mit Tiroler Künstlern werden die Aufführungen komponiert und inszeniert. Hochqualifizierte Laien und engagierte Laien erarbeiten gemeinsam die Stücke. Intendanten sind Daniel Ott und Manos Tsangaris.

Mehr zum Thema

Kaiser Maximilian I auf Facebook: https://www.facebook.com/Kaiser.Maximilian.I/
Kaiser Maximilian I auf Instagram: https://www.instagram.com/kaiser.maximilian.i/
Kaiser Maximilian Veranstaltungsprogramm: www.maximilian2019.tirol

LH Günther Platter und Bgm Georg Willi vor dem Goldenen Dachl in Innsbruck.
LH Günther Platter und Bgm Georg Willi präsentieren verschiedene Sujets, die anlässlich der Social-Media-Kampagne zum Kaiser Maximilian Jahr verwendet werden.
Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.