Kreiswahlvorschläge für Landtagswahl 2018 stehen fest

Am vergangenen 11. Januar standen die Wahlvorschläge und die Reihung der Parteien endgültig fest.
  • Am vergangenen 11. Januar standen die Wahlvorschläge und die Reihung der Parteien endgültig fest.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Überprüft wurde unter anderem ob die Personen ausreichend unterstützt werden, ob sie wählbar sind und ihre Zustimmungserklärung vorliegt. Nötige Ergänzungen konnten bis zum 10. Januar eingereicht werden. Der vergangen 11. Januar war somit das endgültige Datum an dem die Wahlvorschläge und die Reihung der Parteien entschieden waren. 

Die Bezirke Innsbruck-Stadt, Innsbruck-Land, Imst, Kitzbühel, Landeck, Lienz und Schwaz gleichen sich mit ihrer Reihung der Parteien. Nur in Schwaz wird niemand von der Impuls Tirol Partei gestellt.

Die Reihung des Bezirks Innsbruck-Stadt:
Innsbruck-Stadt
1. Landeshauptmann Günther Platter Tiroler Volkspartei (VP TIROL)
2. Sozialdemokratische Partei Österreich – Tirol (SPÖ)
3. Die Grünen - Die Grüne Alternative Tirol (GRÜNE)
4. Freiheitliche Partei Österreichs - die Tiroler Freiheitlichen (FPÖ)
5. Bürgerforum Tirol – Liste Fritz (FRITZ)
6. NEOS – Das Neue Tirol (NEOS)
7. Family – Die Tiroler Familienpartei (FAMILY)
8. impuls tirol (IMPULS)

Bei den Bezirken Kufstein und Reutte weicht die Reihung ab. Hier sind die NEOS an 7.  statt an 6. Stelle.
Die Reihung des Bezirks Kufstein:
Kufstein
1. Landeshauptmann Günther Platter Tiroler Volkspartei (VP TIROL)
2. Sozialdemokratische Partei Österreich – Tirol (SPÖ)
3. Die Grünen - Die Grüne Alternative Tirol (GRÜNE)
4. Freiheitliche Partei Österreichs - die Tiroler Freiheitlichen (FPÖ)
5. Bürgerforum Tirol – Liste Fritz (FRITZ)
6. Family – Die Tiroler Familienpartei (FAMILY)
7. NEOS – Das Neue Tirol (NEOS)
8. impuls tirol (IMPULS)

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Kreiswahlvorschläge für Landtagswahl 2018 wurden eingereicht

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen