Palfrader
Land stärkt die zeitgenössische Kunstproduktion in Krisenzeiten

LRin Beate Palfrader: "Unser Ziel ist es, die Krise gemeinsam bestmöglich zu bewältigen und die Vielfalt des Kunstschaffens in Tirol auch in Zukunft zu erhalten."
  • LRin Beate Palfrader: "Unser Ziel ist es, die Krise gemeinsam bestmöglich zu bewältigen und die Vielfalt des Kunstschaffens in Tirol auch in Zukunft zu erhalten."
  • Foto: Land Tirol
  • hochgeladen von Alexander Schguanin

TIROL. Zur Abfederung der finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise auf den Kulturbereich hat das Land Tirol die Vergabe von Arbeitsstipendien und Atelierförderungen beschlossen. Kulturlandesrätin Beate Palfrader betont, dass das Land die zeitgenössische Kunstproduktion in Krisenzeiten stärkt.

„Ab sofort können freischaffende Künstlerinnen und Künstler aller Sparten bei der Abteilung Kultur mit einem eigenen Online-Antragsformular um ein Arbeitsstipendium für ein künstlerisches Vorhaben ansuchen. Ein solches Stipendium ist mit maximal 3.000 Euro dotiert und kann für die Dauer von höchstens drei Monaten gewährt werden. Bewerbungen werden bis zum 15. Mai 2020 angenommen“, informiert die zuständige Kulturlandesrätin Beate Palfrader.

Die Voraussetzungen

Die AntragstellerInnen müssen ihren Geburtsort oder Lebensmittelpunkt in Tirol haben. Zudem müssen sie ein einschlägiges Studium bzw. eine entsprechende Berufsausbildung oder die kontinuierliche Arbeit im jeweiligen Fach nachweisen sowie ihr Projekt beschreiben.

Die Kosten von Ateliers werden Zuschüsse in Form von Atelierförderungen für die Dauer von einem halben Jahr gewährt. Der monatliche Zuschuss beträgt 200 Euro, also insgesamt 1.200 Euro auf sechs Monate gerechnet. „Damit wollen wir einen Beitrag leisten, um die aktuell besonders schwierigen Arbeitsbedingungen für bildende Künstlerinnen und Künstler in unserem Land zu verbesser", so Palfrader.

Online-Antragsstellung

Eine Online-Antragstellung ist ab 24. April bis 15. Mai 2020 möglich. Freischaffende bildende Künstlerinnen und Künstler müssen ihren Wohnsitz und ihr Atelier in Tirol haben, einen Nachweis über ein einschlägiges Studium bzw. eine entsprechende Berufsausbildung oder die kontinuierliche künstlerische Arbeit erbringen und belegen, dass ein finanzieller Bedarf auf eine Atelierförderung besteht.

Die Kulturlandesrätin erklärt zudem, dass als weitere Unterstützungsmaßnahme auch das Kunstankaufsbudget des Landes auf 300.000 Euro erhöht wird.

„Die momentane Situation ist aufgrund des Veranstaltungsverbots und der damit verbundenen Einnahmenverluste für den gesamten Kulturbereich sehr schwierig. Mit den genannten Soforthilfemaßnahmen wollen wir insbesondere freischaffende Künstlerinnen und Künstler rasch und unbürokratisch unterstützen. Unser Ziel ist es, die Krise gemeinsam bestmöglich zu bewältigen und die Vielfalt des Kunstschaffens in Tirol auch in Zukunft zu erhalten“, so die Landesrätin abschließend.

Die entsprechenden Richtlinien und das Antragsformular finden Sie HIER

Stromkostenzuschuss für Corona-Härtefälle
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an. Mit etwas Glück kannst du eine Auszeit für 2 Personen im 5*s ASTORIA Resort Seefeld gewinnen!

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen