Leistbares Wohnen
Maßnahmen zur Mobilisierung von Bauland in Tirol

Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader
  • Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader
  • Foto: Land Tirol/Berger
  • hochgeladen von Laura Sternagel

TIROL. Landesrätin Beate Palfrader stellt die Weichen für den geförderten Wohnbau. Durch die Anpassung der angemessenen Grundkosten soll Bauland mobilisiert werden. Außerdem wird ist eine Erhöhung in der Wohnbauförderung geplant.

Einen großen Schritt in Richtung leistbares Wohnen unternimmt Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader mit der Entscheidung die angemessenen Grundkosten zu erhöhen. Konkret geht es bei der Erhöhung darum, bestehendes Bauland zu mobilisieren: „Unser Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen in den Genuss der Wohnbauförderung und damit des leistbaren Wohnens kommen. Deshalb müssen wir Sorge tragen, bestehende Baugründe zu mobilisieren. Mit der moderaten Erhöhung der angemessenen Grundkosten ist der erste wichtige Schritt gesetzt, weitere Anpassungen werden folgen.“

Höhere Wohnbauförderung als Maßnahme gegen steigende Mietpreise

Die Preise am Grundstücksmarkt entwickeln sich nach oben. Mit dem Instrument der angemessenen Grundkosten hat das Land jedoch ein wichtiges Mittel in der Hand, um hier regulierend einzugreifen. Die angemessenen Grundkosten müssen nämlich eingehalten werden, wenn die Gemeinnützigen Wohnbauträger Mittel der Wohnbauförderung erhalten wollen. „Mit der Erhöhung dieser Grundkosten würde sich jedoch auch die Miete bei Neubauten geringfügig erhöhen – deshalb planen wir auch eine Erhöhung in der Wohnbauförderung“, betont LRin Palfrader.

Während die angemessenen Baukosten jährlich erhöht werden, um den steigenden Preisen am freien Markt gerecht zu werden, wurden die angemesseneren Grundkosten 2014 das letzte Mal erhöht. „Die Kluft zu den tatsächlichen Grundpreisen ist einfach zu hoch geworden. Deshalb stehen immer weniger Grundstücke für den gemeinnützigen Wohnbau zur Verfügung. Aus diesem Grund wünschen sich auch die meisten Gemeinden eine Erhöhung“, erklärt LRin Palfrader die Wichtigkeit ihrer Entscheidung.

Neue Beschlüsse für noch mehr Wohnbauförderung
Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.