TVB Budgets
NEOS verteidigen Investition in Infrastruktur der Tourismusverbände

LA Oberhofer sieht die Investitionen in die Infrastruktur als Investitionen in die touristische Zukunft.
  • LA Oberhofer sieht die Investitionen in die Infrastruktur als Investitionen in die touristische Zukunft.
  • Foto: NEOS
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Eine Anfrage des LA Alexander Gamper (FPÖ) zu den TVB Budgets stößt bei den NEOS auf Unverständnis. LA Gamper würde "komplett falsche Schlüsse aus seiner Anfrage an LH Platter" ziehen, so KO Oberhofer. 

Budget fließt in die Infrastruktur

In den Augen Oberhofers kommt Gamper auf die Schlussfolgerung, dass "Tourismusverbände hauptsächlich für die Bewerbung einer Destination zuständig sind." Dabei ist deutlich, dass die Tourismusverbände auch für die Infrastruktur ihrer Region  zuständig sind. Dies erläutert Oberhofer am positiven Beispiel des TVB-Stubai. Hier führte die Investition in die touristische Infrastruktur, speziell für den Sommertourismus, nachhaltig zu einem Nächtigungsplus. "Investitionen in Infrastruktur sind Investitionen in die touristische Zukunft", schlussfolgert Oberhofer

Trotz der Infrastrukturinvestitionen bleibt die Vermarktung nicht auf der Strecke. Die Tirol Werbung kann über 20 Millionen Euro zur Vermarktung verfügen, wie es KO LA Dominik Oberhofer abschließend erläutert. 

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen