Peter Moser erhält Tiroler Volkskulturpreis 2017

(v.li.): LH Günther Platter, Preisträger Peter Moser, LRin Beate Palfrader und Peter Kostner, Kapellmeister der Stadtmusikkapelle Wilten, bei der Verleihung des Tiroler Volkskulturpreises 2017.
  • (v.li.): LH Günther Platter, Preisträger Peter Moser, LRin Beate Palfrader und Peter Kostner, Kapellmeister der Stadtmusikkapelle Wilten, bei der Verleihung des Tiroler Volkskulturpreises 2017.
  • Foto: Land Tirol/Ibele
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Peter Moser ist langjähriger Obmann des Tiroler Volkskunstvereins. Am Montagabend, 12. Juni, erhielt er den mit 5.000 Euro dotierten Tiroler Volkskulturpreis.

Tiroler Volkskulturpreis

Das Land Tirol zeichnet mit dem Tiroler Volkskulturpreis verdiente Persönlichkeiten im Bereich der Volkskultur aus. regionalen Traditionen, Tänze, Musiken, Brauchtümer und Kleidungsstile sind Teil der Tiroler Volkskultur. Der Tiroler Volkskulturpreis wird seit 2009 verliehen und würdigt ein Gesamtwerk oder herausragende Einzelleistungen auf den Gebieten der Volkskultur sowie der Heimat- und Brauchtumspflege. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre vergeben. 2015 ging sie an den Volkstänzer Herbert Kolb.

Zur Person Peter Moser

Peter Moser stammt aus dem Alpbachtal. Er spielt mehrere Instrumente und engagierte sich in verschiedenen Musikkapellen, Chören und Ensembles. Er studierte am am Salzburger Mozarteum Kirchenmusik und gilt als Erfinder des „Weisenblasens“. Er gehört zu den meistgefragten Volksmusikanten des Alpenraums. Er gründete mehrere Musikgruppen wie „Tiroler Kirchtagsmusik“ oder Veranstaltungen wie das „Alpbacher Adventsingen“. Peter Moser war langjähriger Obmann des Tiroler Volksmusikvereins. Peter Moser wurde im Jahr 1981 die Verdienstmedaille sowie im Jahr 1996 das Verdienstkreuz des Landes verliehen.

Mehr zum Thema

Tirol würdigt Herbert Kolb für sein Leben im Zeichen der Tracht

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen