VP-Malaun: „Bevölkerung weiß, wer in den letzten sechs Jahren in den Gemeinden für sie gearbeitet hat“

Martin Malaun

Mit aggressiven Parolen versucht die FPÖ sechsjährigen Untätigkeit in den Gemeinden zu übertönen"
„Ein neu zusammenkopiertes Parteiprogramm und ein laut polternder Landesobmann, der ein wesentlich schlechteres Wahlergebnis eingefahren hat als noch vor drei Jahren, passen nicht wirklich zu den großspurigen Ansagen von FPÖ-Landesobmann Markus Abwerzger“, sieht Malaun bei den Blauen eine große Schere zwischen Anspruch und Wirklichkeit. „Wer sich beispielsweise vom FPÖ-Parteiprogramm kreative Lösungsansätze für die großen Herausforderungen unserer Zeit erwartet, bei dem werde schnell Ernüchterung und Enttäuschung einsetzen. Das Dokument ist eine Ansammlung von Stehsätzen und altbekannten Überschriften ohne Innovationskraft oder neue Ideen für unser Land. Statt mit kreativen Inhalten punkten zu wollen, setzt die FPÖ mit Abwerzger stattdessen einmal mehr auf laute Parolen und Rundumschläge“, sagt ÖVP-Landesgeschäftsführer Martin Malaun, der kritisiert, dass die Freiheitlichen zunehmend versuchen würden ihre aggressive Rhetorik auch in die Gemeinden hinauszutragen.

„Funktionäre werden von der Landes-FPÖ ganz bewusst angestachelt und aufgewiegelt. Statt auf Sachpolitik zu setzen, versucht man die Bevölkerung zu spalten, Gerüchte zu streuen und die Stimmung zu vergiften - Hauptsache die Schlagzeile stimmt. Das ist unverantwortlich und letztklassig“, verdeutlicht Malaun. Dennoch sei er sicher, dass die Menschen diese billige Masche durchschauen würden. „Die Bevölkerung weiß sehr genau, wer in den letzten Jahren in den Gemeinden für sie gearbeitet hat und wer nun versucht, sechsjährige Untätigkeit mit lauten Parolen und Aggressivität zu übertönen. Dieses Spiel mag der FPÖ derzeit vielleicht auf Bundesebene gelingen. In den Gemeinden wird sie damit aber scheitern“, ist ÖVP-Landesgeschäftsführer Martin Malaun überzeugt.

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.