Woher? Wohin? Jugendarbeit und Migration - Veranstaltung am Institut für Sozialpädagogik Stams

Woher? Wohin? Jugendarbeit und Migration. Stamser Jugendvisionen 22. bis 23.02.2016
  • Woher? Wohin? Jugendarbeit und Migration. Stamser Jugendvisionen 22. bis 23.02.2016
  • Foto: Broschüre Woher? Wohin?
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

Am Institut für Sozialpädagogik in Stams findet vom 22. bis 23. Februar 2016 die Veranstaltung Stamser Jugendvisionen statt.

Themen der Veranstaltung

Das Themenspektrum reicht von Flucht und Asyl in Tirol über Gewaltprävention in der Jugendkulturarbeit bis hin zum persönlichen Umgang mit Vorurteilen und Diskriminierung. „ExpertInnen informieren und stellen neue Ansätze in der konkreten Jugendarbeit vor.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an an JugendarbeiterInnen, Studierende und Personen, die beruflich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Grundsätzlich steht die Veranstaltung allen Interessierten offen.

Vielfalt ist Herausforderung und Chance zu gleich

Zwei Hauptvorträge sorgen für den fachlichen Input.

  • Erol Yildiz, Professor für Migration und Bildung am Institut für Erziehungswissenschaften an der Universität Innsbruck, referiert über Jugendliche aus Migrationsfamilien, ihre neuen Perspektiven sowie deren Lebensstrategien und Zukunftsvisionen.
  • Eva Fleischner, FH-Professorin für Soziale Arbeit am Management Center Innsbruck, beschäftigt sich mit dem „Anti-Bias-Ansatz“. Hier geht es um die kritische Auseinandersetzung mit Vorurteilen, Macht und persönlicher Erfahrung und der Sensibilisieren für Diskriminierung.

Zahlreiche Workshops und Diskussionsrunden vervollständigen das Programm.

Anmeldung und Information

  • per Telefon: 0 52 63 / 52 53 – 22 (von 8.00 bis 12.00 Uhr)
  • per E-Mail: sozialpaedagogik.stams@tsn.at

Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 5. Februar 2016.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.tirol.gv.at/jugendvisionen.

Die Veranstalter der Stamser Jugendvisionen

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Fachbereichs Jugend der Landes-Abteilung JUFF, dem Institut für Sozialpädagogik in Stams und dem Berufsverband der SozialpädagogInnen. Partner ist die Suchtpräventionsstelle des Landes kontakt+co.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen