Entgiftet in den Frühling starten

Entschlackung
2Bilder

Entschlackungskuren verhelfen zu mehr Wohlbefinden.

(vk). Der Begriff „Schlacken“ ist mittlerweile in der Populärmedizin alltäglich geworden und wird häufig als Synonym für Stoffwechselprodukte des Körpers verwendet, die sich im Körper ansammeln sollen. „Entschlacken im Sinne von den Körper von sichtbaren Partikeln, die sich vielleicht im Laufe der Zeit angesammelt haben, zu befreien, gibt es nicht. Sehr wohl gibt es jedoch positive Effekte des Stoffwechsels und des Kreislaufs auf eine gesunde Ernährung und körperliche Aktivität“, so Univ. Prof. Dr. Kurt Widhalm, unter anderem Ernährungsmediziner in der Uniklinik Wien.

So funktioniert‘s
Beim Entschlacken sollte man auf eine energiearme Ernährung achten. Dabei muss die Energiezufuhr geringer als der Bedarf sein. Bereits nach wenigen Tagen soll dies positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel haben. „So verbessert sich oft die Glukoseverwertung, der Stoffwechsel kann sich von ‚Überbelastung‘ durch hochkalorische Ernährung erholen und die Blutfette (Cholesterin etc.) sinken meistens ab. Dabei werden auch Stoffwechselprodukte ausgeschieden, die der Körper nicht mehr benötigt“, erklärt Prof. Widhalm die Wirkung des Entschlackens. Unterstützen kann man das, indem man viel trinkt und leicht verdauliche Speisen (Fisch, Gemüse, Obst etc.) isst. Wichtig ist vor allem aber auch gezielte körperliche Bewegung. „Man merkt die Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit sehr bald anhand von niedrigerem Puls, größere Ausdauer etc.“, weiß Prof. Widhalm. Eine solche Kur kann aber für manche auch gesundheitsschädlich sein. In jedem Falle sollte vor einer derartigen Kur ein Arzt mit Diplom für Ernährungsmedizin aufgesucht werden, der ein Untersuchungsprogramm sowie einen Trainings- und Ernährungsplan individuell zusammenstellt.

Erschienen am 14.04.2010

Entschlackung
Entschlackung
Autor:

Online-Redaktion * aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.