Tiroler fliegen auf Griechenland

V.l.: Helmut Wurm (Prokurist Flughafen Innsbruck), Lisa Weddig (Geschäftsführerin TUI Österreich), Herbert Schatz (Regionalleitung West TUI Das Reisebüro).
2Bilder
  • V.l.: Helmut Wurm (Prokurist Flughafen Innsbruck), Lisa Weddig (Geschäftsführerin TUI Österreich), Herbert Schatz (Regionalleitung West TUI Das Reisebüro).
  • hochgeladen von Tamara Kainz

TIROL (tk). Die Sommerbuchungsphase sei in vollem Gange, ab dem Flughafen Innsbruck seien bereits über 50 Prozent des verfügbaren TUI-Flugangebots gebucht, informierte GF Lisa Weddig von TUI Österreich am Mittwoch anlässlich eines Pressegesprächs am Flughafen Innsbruck. Die TirolerInnen bevorzugen auch heuer wieder vor allem jene Reiseziele, die direkt vom Heimatflughafen aus angeflogen werden. „Wir vergrößern deshalb unser Angebot. Konkret heißt das: 10 Flüge pro Woche, vier davon neu“, so Weddig.

Zehn Destinationen ab "INN"

TUI legt dabei einen klaren Schwerpunkt auf die Trenddestinationen dieses Sommers. „Wir bieten unseren Gästen heuer einen wöchentlichen Flug nach Zakynthos und einen zweiten Exklusivflug pro Woche nach Kreta an. Außerdem haben wir Kalabrien und Zadar neu im Programm." Das Ranking der bestgebuchten Zielgebiete dominiert Griechenland übrigens weiterhin deutlich – genauer: Kreta, gefolgt von Rhodos. Auf dem dritten Platz landet Mallorca. Platz vier und fünf nimmt wieder Griechenland mit Kos und Korfu ein. Insgesamt bietet TUI zehn wöchentliche Flüge ab Innsbruck nach Griechenland, Spanien, Italien und Kroatien. Bei der Flugplanung setzt TUI sehr stark auf regionales Know-how. „Dass wir mit unserem Angebot so treffsicher die Trends bedienen, liegt auch an der langjährigen, guten Zusammenarbeit mit dem Flughafen Innsbruck“, betonte die Geschäftsführerin.

V.l.: Helmut Wurm (Prokurist Flughafen Innsbruck), Lisa Weddig (Geschäftsführerin TUI Österreich), Herbert Schatz (Regionalleitung West TUI Das Reisebüro).
"Wir bieten heuer zehn Flüge ab Innsbruck, vier davon neu", so Weddig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen