Starker ÖRV-Nachwuchs beim Rennsteigpokal in Oberhof

6Bilder

Vom 2.-5.01.15 trafen sich in Oberhof traditionell die Sportler der Altersklasse Jugend B um in den Disziplinen Einsitzer, Doppelsitzer und Mannschaft die besten Rodler zu ermitteln. Am Start waren Nachwuchsathleten aus Deutschland, Tschechien und Österreich. Unsere Teilnehmer aus Tirol und Vorarlberg präsentierten sich dabei in guter Form und konnten 2 Podestplatzierungen einfahren.
Im Doppelsitzerbewerb dominierte die Paarung Jakob Schmid und Juri Gatt (RV Imst/ SV Rinn) im Training und in der Qualifikation. Im Rennen mussten sie ihrer fehlenden Wettkampferfahrung in dieser Disziplin noch Tribut zollen und sich mit Rang 3 begnügen. Die guten Ansätze im Training zeigten allerdings, dass in Zukunft sicher mit den beiden zu rechnen ist. Der Sieg ging dieses Mal an Florian Müller und Alexander Lasch aus Sachsen. Florian Müller vom WSV Oberwiesenthal konnte auch die Einsitzerkonkurrenz für sich entscheiden. Dabei machte es ihm Juri Gatt vom SV Rinn nicht einfach. Der junge Tiroler hatte sich die Oberhofer Kunsteisbahn im Training gut erarbeitet und überzeugte mit Bestzeiten im Qualifying und 1. Rennlauf. Auch im 2. Rennlauf konnte sich Juri noch einmal steigern und erreichte eine neue persönliche Bestzeit. Müller zeigte jedoch auch einen fehlerfreien Lauf und konnte seinen Startvorteil bis ins Ziel bringen und um 8/100s an Juri vorbeiziehen.
Auch die Fabian Bitschnau vom RC Sparkasse Bludenz und Jakob Schmid (RV Imst) hatten aufgrund der Trainingsleistungen einen Podestplatz anvisiert. Jedoch gelang beiden jeweils nur ein fehlerfreier Lauf und sie erreichten die Plätze 5 und 7 unter 27 Startern. Riccardo Schöpf, der ebenfalls für den RV Imst startet und erst vor der Saison auf die Kunstbahn gewechselt war - zeigte starke Nerven, fuhr im Rennen zwei Mal persönliche Bestzeit und landete auf Rang 12.
Ebenfalls mit persönlicher Bestzeit startete unsere jüngste Starterin Selina Egle vom SV Rinn ins Rennen. Am Ende konnte sie sich als beste Jugend C-Fahrerin auf einem sehr guten 7. Platz einrangieren. Nina Huber (RV Swarovski Halltal) war zum ersten mal auf der anspruchsvollen Bahn im thüringischen Oberhof und erreichte einen 21. Platz.
Im abschließenden Mannschaftsbewerb, bei dem 2 Mädls und 2 Burschen an den Start gehen lag das österreichische Team nach dem 3. Starter noch in Führung - viel allerdings im Finaldurchgang noch auf Rang 5 zurück. Die gemischte Mannschaft Österreich / Nordrhein-Westfalen kam auf Rang 7 ins Ziel.

Wo: Rodelbahn, Oberhof auf Karte anzeigen
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen