IAC und FC Veldidena feiern Aufstieg
Zum 100jährigen doppelter Grund zum Feiern

Doppelte Freude bei der FC Veldidena: 100jähriges Jubiläum und Aufstieg, ebenso feiert der IAC 100 Jahre und den sportlichen Aufstieg.
  • Doppelte Freude bei der FC Veldidena: 100jähriges Jubiläum und Aufstieg, ebenso feiert der IAC 100 Jahre und den sportlichen Aufstieg.
  • Foto: Foto: FCV
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK (hege). Der IAC (Innsbrucker Athletik Klub) und der FC Veldidena haben doppelten Grund zum Feiern. 1919 wurde die beiden Vereine in Innsbruck gegründet und zählen u.a. zu den Gründungsvereinen des Tiroler Fussballverbandes (TFV). Ende Juni stehen die Festprogramme der Vereine auf dem Programm.

Zum Jubiläum der Aufstieg - IAC in der Landesliga

Sportlich können die beiden Teams bereits jetzt jubeln. Der IAC hat in der Gebietsliga West hinter dem Meister SV Landeck souverän den zweiten Platz erobert. 20 Siege, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen bedeutet in der Endabrechnung den sicheren Aufstieg in die Landesliga West. In der Heimtabelle sichern sich die Kicker vom ASKÖ Plätz in der Reichenau den ersten Platz.

Veldidena steigt in die Bezirksliga West auf

Auch die Jubilare vom Besele aus Wilten dürfen den Aufstieg feiern. Hinter der C-Mannschaft des FC Wacker Innsbruck sichern sich die schwarz-weißen den zweiten Rang in der 1. Klasse West. 56 Punkte und ein Torverhältnis von 96 zu 45 sprechen für sich. Im letzten Spiel der Saison gab es noch einen 13 zu 0 Heimerfolg für den Traditionsverein.

Gesamtbilanz durchwachsen

Die Gesamtbilanz der Innsbrucker Kampfmannschaften in den Meisterschaftsbewerben darf trotz der beiden Aufsteiger als durchwachsen bezeichnet werden. Vor allem die Enttäuschung über den Abstieg des FC Wacker Innsbruck aus der TIPICO Bundesliga und den damit verbundenen Abstieg der zweiten Mannschaft des FCW in die neue Regionalliga Tirol/Eliteliga prägen die Stimmung.
FC Wacker Innsbruck, letzter Platz in der TIPICO Bundesliga, Abstieg in die HPYBET 2. Liga
FC Wacker Innsbruck II, Platz 7 in der HPYBET 2- Liga, Zwangsabstieg in die Eliteliga 19/20
SVG Reichenau, Platz 9 in der Regionalliga West, Teilnehmer in der Eliteliga 19/20
SV Innsbruck (SVI), Platz 11 in der UPC Tirol Liga
UNION Innsbruck, Platz 16 in der UPC Tirol Liga
SPG Innsbruck West, Platz 5 in der Landesliga West
IAC, Platz 2 in der Gebietsliga West, Aufstieg in die Landesliga West
SK Wilten, Platz 10 in der Bezirksliga West
FC Veldidena, Platz 2 in der 1. Klasse, Aufstieg in die Bezirksliga West
FC Sans Papiers Innsbruck, Platz 10 in der 2. Klasse Mitte

SK Wilten steigt bei den Damen auf

Damenmannschaften
FC Wacker Innsbruck I, Platz 6 in der ÖFB Frauen Bundesliga
FC Wacker Innsbruck II, Platz 3 in er Frauen 2. Liga Mitte/West
SV Innsbruck (SVI), Platz 4 in der Frauen Tirol Liga
SK Wilten, Platz 1 und Meister in der Frauen Landesliga West, Aufstieg in die Frauen Tirol Liga

Sommerpause

Während für den FC Wacker Innsbruck bereits wieder der Trainingsbetrieb beginnt, stehen für die Amateurvereine mit ihren Spielern, Trainer, Betreuern, Ehrenamtlichen und Fans einmal fussballfreie Tage am Programm.

Weitere Informationen zum Thema Tirol und Fussball finden Sie hier.
Die Übersicht über die Meisterschaftstabellen gibt es auf den Seiten des TFV, hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen