AMS: Einsparungen durch Streichung der Transitarbeitsplätze

Weniger Transitarbeitsplätze sollen die nötigen Einsparungen ermöglichen. (Symbolbild)

TIROL. Den Finanzplan arbeitete das AMS Tirol gemeinsam mit dem Landesdirektorium, dem Land Tirol und den betroffenen Trägervereinen aus. Man sieht in der Reduktion der Transitarbeitsplätze eine Lösung, die erforderliche Einsparungssumme zu erreichen. 

42 Transitarbeitsplätze weniger

Von den bestehenden 295 Transitarbeitsplätzen sollen nächstes Jahr 42 wegfallen. Man erhofft sich dadurch, die Schließung von Sozialökonomischen Betrieben und Gemeinnützigen Beschäftigungsprojekten zu vermeiden. 
Landesgeschäftsführer Anton Kern ist mit der Lösung zufrieden, da so auch im kommenden Jahr in den Bezirken "ein notwendiges Mindestangebot für Personen mit Vermittlungseinschränkungen zur Verfügung“ steht. 

Was ist ein Transitarbeitsplatz?

Ein Transitarbeitsplatz ist ein Dienstverhältnis, für Arbeitssuchende, befristet auf sechs Monate mit einer 30 bis 35 Stundenwoche
Menschen die schon lange keine Arbeit mehr haben, steht dieses Angebot in sozialen Integrationsunternehmen zur Verfügung, mit dem Ziel wieder eine Anstellung am "1.Arbeitsmarkt" zu finden. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Befürchtungen Zangerls werden wahr: AMS Kürzungen 2019

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.